„matinee“ am 5. Februar: Österreichischer „Pistenzauber“ und „Zypern – Insel zwischen zwei Kulturen“

Außerdem: „Die Kulturwoche“

Wien (OTS) - Die zypriotische Hafenstadt Paphos ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. Aus diesem Anlass erzählt die „matinee“ am Sonntag, dem 5. Februar 2017, in ORF 2 mit der Dokumentation „Zypern – Insel zwischen zwei Kulturen“ (9.50 Uhr) von Hansjürgen Schmölzer die Geschichte der Mittelmeerinsel und damit verbundene menschliche Geschichten, die verdeutlichen, dass zwischen den oberflächlich sichtbaren politischen Konflikten und den tatsächlichen Problemen des Alltags große Unterschiede bestehen. Zum Auftakt des von Clarissa Stadler präsentierten ORF-Kulturvormittags steht Nikolaus Podgorskis Doku „Pistenzauber“ (9.05 Uhr) über das Skiland Österreich auf dem Programm. Abschließend bringt „Die Kulturwoche“ (10.40 Uhr) aktuelle Berichte und Tipps zum kulturellen heimischen Geschehen.

„Pistenzauber“ (9.05 Uhr)

Mit den ersten Seilbahnen und Liftanlagen wurde Österreich zu einem beliebten Ziel für Skitouristen und ist es nach wie vor. Etwas gilt für alle Regionen, durch die sich der Film von Regisseur Nikolaus Podgorski bewegt: Der großartige Aufschwung kam innerhalb der vergangenen hundert Jahre. Historisches Archivmaterial dokumentiert diesen „alpinen Wirtschaftsboom“ und Zeitzeugen erzählen, wie es damals war, als die Seilbahn auf den Berg gekommen ist. Wie sie damals Kaffee geschmuggelt haben in Ischgl, wie die ersten Skilehrer in St. Anton begonnen haben, wie es war, als die Keilhose in Mode war. Aber auch abseits der Pisten tummeln sich bemerkenswerte Figuren, wie der steirische Barfußwanderer, der auch im Tiefschnee ohne Schuhwerk unterwegs ist, der Tiroler Eismann, der seine Tage im Inneren einer Gletscherhöhle verbringt oder der Salzburger Sägensammler samt urigem Bart. Die Dokumentation gleicht einer amüsanten Winterreise quer durch Österreich – von Mariazell bis St. Anton am Arlberg. Vom Geheimtipp über Traditionsreiches, vom einst Angesagten bis zum heute Gefragten.

„Zypern – Insel zwischen zwei Kulturen“ (9.50 Uhr)

Was passiert mit einer Gesellschaft, in der jeder Fünfte gezwungen wurde, sein Haus zu verlassen und sich im Haus eines anderen einzurichten? Als Zypern 1974 politisch in zwei Teile geteilt wurde, wurden große Teile der Bevölkerung der Insel zwangsumgesiedelt. 200.000 Menschen, fast 20 Prozent der damaligen Gesamtbevölkerung, waren davon betroffen: Griechen mussten den Norden verlassen und Türken den Süden. Auf beiden Seiten blieben leere Häuser zurück. Teilweise haben ganze Dörfer oder Stadtviertel ihre ursprüngliche Bevölkerung verloren. Die von Hansjürgen Schmölzer gestaltete ORF-Koproduktion erzählt die Geschichte und die Geschichten rund um diesen Entwurzelungsprozess aus der kritisch hinterfragenden Perspektive junger Zyprioten – einer jungen Generation gebildeter, selbstbewusster und politisch interessierter Zyprer, die die festgefahrenen Positionen ihrer Großeltern- und Elterngeneration zum Zypernkonflikt und seinen Folgen hinter sich lassen wollen, ohne aber ihre kulturelle Herkunft aus den Augen zu verlieren. Einer der betroffenen Orte ist Moutallos, der früher von türkischen Zyprioten bewohnten Stadtteil von Paphos. Gemeinsam mit der dänischen Stadt Aarhus ist Paphos Europäische Kulturhauptstadt 2017. Im Südwesten von Zypern erwarten die Besucher/innen antike Schätze. Das Programm im Kulturjahr wird aber auch getragen von der Hoffnung auf eine Wiedervereinigung der geteilten Insel.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle Beiträge der „matinee“, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008