Öllinger: FPÖ Oberösterreich muss ihren Gemeinderat aus Partei ausschließen

Grüne: Haimbuchner muss sich bei Betroffenen entschuldigen

Wien (OTS) -  "Die FPÖ Oberösterreich und ihr Vorsitzender Manfred Haimbuchner müssen sich nicht nur klar und deutlich von ihrem Gemeinderat Andreas Freis distanzieren, sondern ihn sofort aus der FPÖ ausschließen", fordert der Abgeordnete der Grünen, Karl Öllinger. Der FPÖ-Gemeinderat hatte inakzeptable und wüsteste Beschimpfungen und Ausfälle auf Facebook gegen Bundespräsident Van der Bellen, die Grünen generell (…hätte "Idioten am liebsten erwürgt"), mehrere Prominente und gegen eine Journalistin gepostet. "Es reicht hier nicht mehr, einfach nur seine Mitgliedschaft ruhend zu stellen, bis es zu einer strafrechtlichen Klärung kommt."

"Freis' abgrundtiefe Hetze ist nicht nur unerträglich, sondern auch hoffentlich in der FPÖ nicht akzeptabel. Es wäre außerdem anzuraten, dass sich der FPÖ–Landesobmann Haimbuchner bei den Betroffenen entschuldigt. Von dem Gemeinderat selbst ist ja derartiges nicht zu erwarten, was bezeichnend ist", meint Öllinger.

  

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003