Blümel: Grünes Polizei-Bashing ist ganz klar abzulehnen

Offener Brief von Hebein zeigt realitätsfremdes linkes Weltbild der Wiener Grünen – Arbeit der Polizei muss ausreichend gewürdigt werden

Wien (OTS) - "Anstatt die Polizei in ihrer herausfordernden und schwierigen Arbeit zu unterstützen, wird von den Wiener Grünen im Vorfeld des Akademikerballs wieder einmal plumpes Polizei-Bashing betrieben. Das ist ganz klar abzulehnen", so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Gernot Blümel angesichts des heutigen Offenen Briefs der grünen Gemeinderätin Birgit Hebein an den Wiener Polizeipräsidenten Gerhard Pürstl.

Das von Pürstl kürzlich vorgestellte Polizei-TV schaffe Transparenz und kläre über die Arbeit der Polizei auf. "Dieser offene Brief zeigt erneut das politische Verständnis der Wiener Grünen und ein völlig realitätsfremdes linkes Weltbild", so Blümel weiter und abschließend:
"Derartige Querschüsse seitens einer Wiener Regierungspartei sind alles andere als förderlich. Stattdessen sollte die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten, die gerade bei solchen Demonstrationen ihr eigenes Wohlergehen für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger riskieren, ausreichend gewürdigt werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002