Niedermühlbichler zu erneuertem Regierungsprogramm: „Solides Paket mit deutlicher sozialdemokratischer Handschrift“

Arbeitsprogramm 2017/18 enthält wichtige Punkte des „Plan A“ von Kanzler Kern – Mehr soziale Gerechtigkeit, Wachstum und Beschäftigung – Konkrete Umsetzungsdaten fixiert

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler begrüßt das erneuerte Regierungsprogramm. „Die konsequenten Verhandlungen des SPÖ-Teams mit Bundeskanzler Christian Kern an der Spitze haben sich gelohnt. Wir haben ein solides und vernünftiges Paket mit deutlicher sozialdemokratischer Handschrift geschnürt, das Österreich ein großes Stück voranbringen wird“, betonte Niedermühlbichler heute, Montag. Besonders erfreulich und ganz im Sinne einer weiteren positiven Entwicklung Österreichs ist für den SPÖ-Bundesgeschäftsführer außerdem, dass wichtige Punkte aus dem ‚Plan A‘ Aufnahme in das Arbeitsprogramm 2017/2018 der Bundesregierung gefunden haben. **** 

„Durch die Berücksichtigung einer ganzen Reihe von Maßnahmen aus dem ‚Plan A‘ von Bundeskanzler Kern, wie zum Beispiel die Beschäftigungsgarantie für über 50-Jährige, die Senkung der Lohnnebenkosten, das zweite Gratis-Kindergartenjahr, die raschere Entgeltfortzahlung für KMU, die verpflichtende Frauenquote in Aufsichtsräten von Großunternehmen oder die Gratis-Tablets für Schülerinnen und Schüler, ist sichergestellt, dass unser Land von mehr Wachstum, mehr Beschäftigung und einem Plus an sozialer Gerechtigkeit profitiert“, sagte Niedermühlbichler gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.

Niedermühlbichler betonte außerdem, dass das erneuerte Arbeitsprogramm der Regierung Kern einen „guten Plan vorgibt, der gemeinsam im Sinne der Österreicherinnen und Österreicher in den nächsten 18 Monaten Punkt für Punkt umgesetzt wird“. Von zentraler Bedeutung sei in diesem Zusammenhang auch, dass jedes einzelne Projekt budgetär bedeckt und mit einem konkreten Umsetzungsdatum versehen ist. „Damit ist klare Nachvollziehbarkeit und Transparenz gegeben“, sagte Niedermühlbichler. (Schluss) mb/ps  

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001