„DIE.NACHT“: Uwe Kröger und Hazel Brugger bei „Willkommen Österreich“ am 31. Jänner

Außerdem: „Goldrausch“ bei den „Science Busters“ und „Herr Ostrowski sucht das Glück im Spiel“

Wien (OTS) - Stermann und Grissemann begrüßen in einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ am Dienstag, dem 31. Jänner 2017, um 22.00 Uhr in ORF eins Musicalstar Uwe Kröger und die Schweizer Kabarettistin Hazel Brugger im „Willkommen Österreich“-Studio. Während Ersterer Grissemann Gelegenheit gibt, einmal mehr seine Abneigung gegen Musicals zu äußern, wird Hazel Brugger den beiden beweisen, dass sie zu Recht mit Preisen überhäuft wird. Gleich danach um 22.55 Uhr sind die „Science Busters“ – diesmal Martin Puntigam, Florian Freistetter und Gunkl – im Goldrausch für die Wissenschaft. Und um 23.30 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit „Herr Ostrowski sucht das Glück“ – diesmal im Spiel.

„DIE.NACHT“ am 31. Jänner im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

Aus seiner Abneigung gegen Musicals macht Grissemann kein Geheimnis. Allerdings betont er auch immer wieder, dass es einen Musicalstar gibt, den er dennoch verehrt: Uwe Kröger. Derzeit spielt der Sänger in „Nostradamus“ am Tiroler Landestheater die Titelrolle. Er gibt den Gomez Addams im Musical „The Addams Family“ in München und steht im Comedy-Musical „Monty Python’s Spamalot“ am Salzburger Landestheater auf der Bühne. Privat hat Uwe Kröger weniger zu lachen. Er musste voriges Jahr Insolvenz anmelden. Am Dienstag ist Uwe Kröger zu Gast in „Willkommen Österreich“. Mit Stermann und Grissemann spricht er über seine Zukunftspläne.

Was Peter Klien für „Willkommen Österreich“ im ORF, ist Hazel Brugger für die „heute-show“. Mit ZDF-Mikro in der Hand tarnt sich die Schweizerin als seriöse Journalistin und überrascht Politikerinnen und Politiker zum Beispiel am CDU-Parteitag mit hinterhältigen Fragen: „Wie oft muss Merkel noch kandidieren, damit sie die Frauenquote im Alleingang erfüllen kann?“ „Hazel Brugger passiert“ heißt das Soloprogramm, mit dem die 23-Jährige durch den deutschen Sprachraum tourt. Das jüngere Publikum kennt Hazel Brugger aus dem Internet, wo ihre Poetry-Slam-Auftritte tausendfach geklickt werden. 2017 wurde die in Amerika geborene Schweizerin auch noch mit Preisen überhäuft. „Wo soll das noch hinführen?“, fragen Stermann und Grissemann sich und ihren Gast Hazel Brugger.

„Science Busters: Goldrausch – Glitzer und Bling Bling für die Wissenschaft“ um 22.55 Uhr

Gold gehört zu den Publikumslieblingen unserer Welt, wenn die Menschen glänzen wollen, greifen sie zu Gold, wenn sie sich vor der Zukunft fürchten, ebenso, aber warum ist es eigentlich so beliebt und wo kommt das ganze Gold her? MC Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter und Gunkl erörtern: Hat die Erde ein Herz aus Gold? Wie schnell urinieren Säugetiere? Und wie vergoldet man einen Furz?

„Herr Ostrowski sucht das Glück: Im Spiel“ um 23.30 Uhr

Macht Spielen glücklich, weil man nicht muss, aber darf? Und vor allem: Welche Spiele machen glücklich? Das Computerspiel ebenso wie das Nachspielen einer historischen Schlacht? Oder doch eher das klassische Kartenspiel? Michael Ostrowski ist wieder einmal auf der Suche nach dem Glück – diesmal im Spiel.

Alle Sendungen von „DIE.NACHT“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004