FP-Guggenbichler: Schwere Themenverfehlung im Ressort Sima

Will sich der Vorsitzende des Umweltausschusses Erich Valentin in Frauenbergers Gesundheitsressort (ab)setzen?

Wien (OTS) - "Die Streitigkeiten in der Wiener SPÖ treiben bunte Blüten. Auf die einfache Forderung nach den Plänen für eine offenbar geplante Müllverbrennungsanlage beim Wilheminenspital reagierte der Vorsitzende des Umweltausschusses, GR Erich Valentin, etwas befremdlich und gerierte sich als Hobbymediziner“, ist der Umweltsprecher der FPÖ Wien, LAbg. Udo Guggenbichler überrascht ob der schlummernden Talente in der Wiener SPÖ.

Die Umgehung einer Antwort lässt die Vermutung zu, Erich Valentin wolle gerne ins Wiener Gesundheitsressort wechseln. „Werter Herr Valentin, ich bin zwar durchaus begeistert von Ihren medizinischen Kenntnissen, bitte Sie jedoch, Ihre Bewerbungsschreiben für das Gesundheitsressort nicht als Ablenkung von geplanten Projekten zu verwenden.“

Für Guggenbichler steht fest: „Lügen haben kurze Beine. Die Wiener werden sich in diesem Fall nichts vormachen lassen und darauf drängen, bei dem geplanten Mega-Projekt am Wilhelimenberg mitreden zu dürfen. Die FPÖ Wien wird sie dabei tatkräftig unterstützen!“

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 1535826
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002