FPÖ: Strache zu Holocaust-Gedenktag: Antisemitismus darf nie wieder geduldet werden

Wien (OTS) -  Anlässlich des morgigen Holocaust-Gedenktages erklärte FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache, dass Antisemitismus nie wieder in unserer Gesellschaft geduldet werden dürfe. Denn dieser sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, für das es kein Verständnis oder beschönigende Worte geben dürfe. Gerade Österreich trage hier aufgrund seiner Geschichte eine besondere Verantwortung.

 „Unsere ermordeten und vertriebenen jüdischen Mitbürger sind uns eine stete Mahnung, ihr Andenken eine Verpflichtung“, betonte Strache. „Eine Verpflichtung nämlich, derartiges nie wieder zuzulassen, egal unter welchem ideologischen Tarnmäntelchen es daherkommt. Das muss unser aller Auftrag für die Zukunft sein.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002