Grüne Wien/Ellensohn: Holocaust-Gedenktag als Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus

Wien (OTS) - "Der morgige internationale Holocaust-Gedenktag der UNO ist Anlass für das so wichtige Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus. Der 27. Jänner ist aber auch Mahnung, aktiv gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus in Österreich und in Europa aufzutreten", so der Klubobmann der Grünen Wien, David Ellensohn. "Nehmen wir uns die Worte des heute angelobten Bundespräsidenten zum Vorbild und stellen das Gemeinsame vor das Trennende. In Zeiten von Brexit und Trump ist es umso wichtiger, sich nicht auseinander dividieren zu lassen, und stattdessen an einer gemeinsamen Zukunft zu arbeiten. Der Holocaust-Gedenktag soll uns daran erinnern, dass Hetze und Hass keinen Platz in unserer Gesellschaft haben dürfen", so Ellensohn.

Ellensohn ruft zur Teilnahme an der morgigen Gedenkkundgebung der Initiative "Jetzt Zeichen setzen!“ auf. Die Veranstaltung startet um 10 Uhr auf dem Wiener Heldenplatz beim Weiheraum des äußeren Burgtors. Weitere Informationen unter: www.jetztzeichensetzen.at  

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001