TCS zum strategischen Partner des European Business Summit ernannt

Brüssel und Mumbai, Indien (ots/PRNewswire) -

  • Ausgabe 2017 des Forums wird eine neue Strategie für Europa entwerfen
  • Führende Plattform für den öffentlich-privaten Dialog zwischen Industrie und Regierungsvertretern in Europa
  • TCS wird als der exklusive strategische Partner des Gipfels dienen, was in einem beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos abgeschlossenen Vertrag vereinbart wurde
  • Markiert fortgesetztes Engagement von TCS für Europa und das Wachstum seiner digitalen Wirtschaft

Tata Consultancy Services (BSE: 532540, NSE: TCS), ein führendes globales Unternehmen für IT-Services, Beratung und Geschäftslösungen, gab heute eine strategische Partnerschaft mit dem European Business Summit (EBS) bekannt. Das jedes Jahr in Brüssel stattfindende EBS wird als die führende Plattform für den Dialog zwischen Wirtschafts-und Regierungsvertretern angesehen. In seiner Ausgabe 2016 zog es mehr als 2.400 Delegierte, darunter acht EU-Kommissare und die Präsidenten der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und des Europarats an.

Mit Vertretern von mehr als 250 Unternehmen soll der Gipfel eine engagierten Austausch von Ideen und Perspektiven ermöglichen. In den vergangenen Jahren musste Europa beispiellose Herausforderungen navigieren, die die Finanzkrise, regionale Konflikte, Flüchtlingskrisen, eine sich verändernde politische Landschaft und in jüngerer Zeit Brexit mit sich brachten. Es wurden Fragen über die Konzeption von EU-Institutionen und ihre Kapazität aufgeworden, sich an Umwälzungskäfte in Wirtschaft, Technologie und Politik anpassen zu können. Der Gipfel 2017 wird diese Herausforderungen ansprechen und pragmatische Lösungen für wirtschaftliche und politische Führungskräfte durch offenen Dialog finden.

Bei der Veranstaltung unter dem Motto "Ein neues Narrativ für Europa" werden Industrie- und Handelsstrategien, Nachhaltigkeit und intelligente Städte neben vielen anderen Themen behandelt werden, wobei die Rolle der digitalen Transformation, um neue Chancen zu sehen und bestehende Herausforderungen anzugehen, immer zugrunde liegt. Diese strategische Partnerschaft mit der EBS ist eine weitere Komponente des langfristigen Engagements von TCS in der Region und wird dabei helfen, einen umfassenderen Dialog zu den wichtigsten Anliegen zu fördern, die sich die Wirtschafts- und Politikkreise in der Region gegenübersehen.

Amit Bajaj, CEO Europe bei TCS, kommentierte: "In diesem Jahr feiert Europa das 60. Jubiläum der Römischen Verträge, mit denen die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gegründet wurde. "In den vergangenen Jahrzehnten hat die Region ein enormes Wachstum verzeichnet und Wohlstand erlebt, was zu einem großen Teil durch eine fortschrittliche und innovative Unternehmensgemeinschaft vorangetrieben wurde. Ein Blick in die Zukunft lässt sicherlich Herausforderungen erwarten, aber auch viele Chancen. Die größte Chance liegt in der digitalen Wirtschaft, für die die Europäische Kommission ein Wachstum von 415 Mrd. Euro pro Jahr vorhersagt, wenn Schritte zur Unterstützung digitaler Unternehmen unternommen werden können."

Er betonte: "Vor dem Hintergrund, dass die vierte industrielle Revolution schnelle Veränderung in allen Branchen mit sich bringt und die digitale Umwälzung gesamte Sektoren neu gestaltet, ist es wichtig, dass Unternehmensführer und Politiker zusammenkommen, um den einvernehmlichsten Weg in die Zukunft zu finden. Wir fühlen uns geehrt, durch den European Business Summit einen noch größeren Beitrag dafür zu leisten, diese Debatte voranzubringen."

Mit einer wachsenden Präsenz in 16 Ländern arbeitet TCS mit mehr als 350 führenden Unternehmen in der gesamten Region zusammen, um sie dabei zu unterstützen, sich an die Anforderungen der digitalen Wirtschaft anzupassen. Darüber hinaus unterstützt TCS 220 europäische Universitäten und Schulen, um entscheidende digitale Fertigkeiten durch Ausbildung, Stipendienprogramme und Praktika zu entwickeln. Diese Investitionen sind nur ein Teil des Engagements, um eine dynamische digitale Wirtschaft zu fördern, die Ökonomien und Gemeinschaften in der ganzen Region zum Erfolg verhilft.

Jean de Gheldere, CEO, European Business Summit, kommentierte: Wir freuen uns, Tata Consultancy Services als unseren offiziellen strategischen Partner gewinnen zu können. Einen Partner mit einem tiefen Verständnis für die Bedeutung der digitalen Wirtschaft und dafür zu haben, wie er Europa voranbringen kann, wird dem EBS und, was noch wichtiger ist, uns dabei helfen, den Interessen von Europa als Ganzes zu dienen."

Über den European Business Summit

Der European Business Summit (EBS) fördert die größten Veranstaltungen für Networking und Debatten in Brüssel. EBS ist ein wichtiger Akteur, um Unternehmen und Politik zusammenzubringen, und zielt darauf ab, das Denken über europäische Angelegenheiten zu stimulieren, die von politischen über sozialen bis hin zu ökologischen Herausforderungen reichen. Durch seine Veranstaltungen und Veröffentlichungen liefert der EBS einen inspirierten und informativen Beitrag zur politischen Gestaltung in Europa. Der EBS wird nach Maßgabe des belgischen Außenministeriums unterstützt von der FEB (Federation of Enterprises in Belgium) und BUSINESSEUROPE. Der European Business Summit (EBS) wurde im Jahr 2000 gegründet und zieht ein repräsentatives Publikum an, dass sich in einem ausgewogenen Verhältnis aus Politikern, Unternehmen, Handelsvertretern und Branchenverbänden, Unternehmensberatungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und anderen Gruppen zusammensetzt.

Über Tata Consultancy Services Ltd. (TCS)

Tata Consultancy Services ist ein Unternehmen für IT-Services
(http://www.tcs.com/offerings/it-services/Pages/default.aspx),
Beratung (http://www.tcs.com/consulting/Pages/default.aspx) und Geschäftslösungen, das echte Resultate für globale Unternehmen liefert, indem es ein Maß an Gewissheit gewährleistet, das von keinem anderen Unternehmen erreicht wird. TCS bietet ein beratungsorientiertes, integriertes Portfolio von IT-
(http://www.tcs.com/offerings/it-services/Pages/default.aspx), BPS-
(http://www.tcs.com/business-process-services/Pages/default.aspx),
Infrastruktur-
(http://www.tcs.com/offerings/it_infrastructure/Pages/default.aspx),
Engineering- (http://www.tcs.com/offerings/engineering_services/Pages /default.aspx) und Bestätigungsleistungen
(http://www.tcs.com/offerings/assurance_services/Pages/default.aspx)
an. Diese werden über sein einzigartiges Global Network Delivery Model (http://www.tcs.com/about/tcs_difference/global_delivery/Pages/ default.aspx)(TM) erbracht, das als die Benchmark für Exzellenz in der Software-Entwicklung gilt. Als Teil der Tata-Gruppe, dem größten Industriekonglomerat Indiens, beschäftigt TCS mehr als 378.000 der bestausgebildeten Unternehmensberater der Welt in 45 Ländern. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Konzernumsatz von 16,5 Mrd. US-Dollar für das Jahr bis zum 31. März 2016 und ist auf der BSE (die ehemalige Bombay Stock Exchange) und dem NSE (National Stock Exchange) in Indien gelistet. Weiterer Informationen erhalten Sie auf http://www.tcs.com.

Um globale Nachrichten zu TCS zu erhalten, folgen Sie @TCS_News (https://twitter.com/tcs_news). Um europäische Nachrichten zu TCS zu erhalten, folgen Sie @TCS_Europe

Rückfragen & Kontakt:

Weltweit: E-Mail: pradipta.bagchi@tcs.com
Telefon: +91-22-6778-9999

Europa: E-Mail: ashish.babu@tcs.com
Telefon: +44(0)78-418-92227

Vereinigtes Königreich: E-Mail: peter.devery@tcs.com
Telefon: +44(0)7764-835-773

Indien: E-Mail: h.ramachandra@tcs.com | shamala.p@tcs.com
Telefon: +91-22-6778-9078 | +91-22-6778-9081

USA / Kanada: E-Mail: b.trounson@tcs.com
Telefon: +1-646-313-4594

Asien-Pazifik: E-Mail: sean.davidson@tcs.com
Telefon: +65-9139-3668

Australien und Neuseeland
E-Mail: alex.goldrick@tcs.com
Telefon: +61-(2)8456-2800

Lateinamerika
E-Mail: martin.karich@tcs.com
Telefon: +569-6170-9013

Nordische Länder: E-Mail: mattias.afgeijerstam@tcs.com
Telefon: +46723989188

Japan
E-Mail: douglas.foote@tcs.com
Telefon: +81-080-2115-0989

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004