IAM Exchanges Bericht zum Stand der Infrastrukturbranche - "State of the Infrastructure Industry: 2012 - 2022"

London (ots/PRNewswire) - Führende Infrastructure Asset Manager stehen unter hohem internen und externen Druck sowie das digitale Zeitalter beginnt, sich spürbar auf die Branche auszuwirken und sich der Fokus von "Asset" auf "geschäftliche Kernfunktionen" verlagert.

Anlässlich der IAM Exchange wurden Experten aus über 14 Branchensektoren und aus über 25 Arbeitsbereichen gebeten, einen Einblick in die IAM-Gemeinschaft zu geben. Dieser Bericht hebt die Strategien hervor, die zunehmend an der Tagesordnung stehen sowie zu Bereichen werden, die Unternehmen mit Blick auf die Zukunft recherchieren sollten, um Investitionen zu beeinflussen und die Branche voranzubringen.

Der Bericht zum Stand der Infrastrukturbranche (State of the Infrastructure Industry: 2012 - 2022 (http://bit.ly/2jrvIaD)) befasst sich mit zehn Jahren Marktgeschehen - von Expertenaussagen aus dem Jahr 2012 über Investitionsprioritäten für die nahe Zukunft in 2017 geradewegs bis zu Prognosen für 2022.

Folgende Themen werden behandelt:

  • 2012: Was war der allgemeine Tenor in der Branche? - Wie sah der IAM-Markt aus?
  • 2017: Wo stehen wir heute? - Wie hat sich der Markt in den letzten fünf Jahren verändert? Was sind die größten Wachstumsmöglichkeiten? Wo liegen die Hauptinvestitionsprioritäten?
  • 2022: Auf dem Weg in die Zukunft - Was sind die größten Herausforderungen? Wie wird sich der Brexit auf die Branche auswirken? Welche neuen Technologien werden eingeführt werden und was sind die erwarteten Ergebnisse?

Laden Sie sich hier für nähere Informationen zu den oben genannten Themen eine Kopie des Berichts herunter >> http://bit.ly/2jrvIaD <<, um Erkenntnisse von Branchenexperten führender Wasser-, Versorgungs-, Elektrizitäts-, Öl- und Gas- sowie Energieunternehmen zu erhalten.

Die Themen dieses Berichts werden im Rahmen der IAM Exchange (7. bis 9. März, Hilton Syon Park London) mit 90 Direktoren für Asset Management von führenden Unternehmen aus Europa sowie mit innovativen Lösungsanbietern genauer untersucht. Um eine Einladung anzufordern, besuchen Sie bitte >> http://bit.ly/2iDRo2R <<, rufen Sie +44(0)207-368-9484 an oder wenden Sie sich per E-Mail an exchangeinfo@iqpc.com.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003