FP-Guggenbichler: Plant Sima Mega-Verbrennungsanlage beim Wilheminenspital?

Bürger wurden schon bei Müllverbrennung am Flötzersteig übergangen

Wien (OTS) - Die Anzeichen verdichten sich, dass am Areal des Wilhelminenspitals eine Mega-Müllverbrennungsanlage für Spitalsmüll errichtet werden soll – 70-Meter-Turm inklusive. Der Umweltsprecher der FPÖ Wien, LAbg. Udo Guggenbichler, sieht das offenbar geplante Projekt sehr kritisch. Zum Ersten wurde schon bei der Errichtung der quasi daneben liegenden Müllverbrennungsanlage am Flötzersteig über die Anrainer drüber gefahren,  zum Zweiten befürchtet Guggenbichler, dass – um die Anlage rentabel führen zu können – der gesamte Spitalsmüll aus Österreich oder sogar aus dem Ausland nach Wien auf den Wilhelminenberg gekarrt werden könnte. „Das wäre nicht nur wegen des zusätzlichen Verkehrsaufkommens, sondern auch aufgrund der zu erwartenden Emissionen für die Anrainer unzumutbar.“

Guggenbichler fordert die verantwortliche SPÖ-Umweltstadträtin Ulrike Sima auf, die entsprechenden Pläne offenzulegen und kündigt Anträge gegen das Projekt im Wiener Gemeinderat an. 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004