Kucharowits und Linder begrüßen neue Beratungsstelle gegen Cybermobbing – "Sicherheitsnetz gegen Hass im Netz"

Wien (OTS/SK) - Hasspostings und Cybermobbing sind kein neues Problem, aber eines, das immer größer wird. "Es braucht ein Sicherheitsnetz gegen Hass im Netz", so SPÖ-Kinder und Jugendsprecherin Katarina Kucharowits. "Dazu gehört, dass die Justiz entschlossen gegen strafrechtliche Vergehen vorgeht, dazu gehört eine Zivilgesellschaft, die sich mit Courage gegen Hass im Netz stark macht, und dazu gehört auch niederschwellige Beratung und Hilfe für Menschen, die von Hasspostings betroffen sind", sagt SPÖ-Bundesrat Mario Lindner. Die beiden SPÖ-Abgeordneten begrüßen es deshalb sehr, dass Staatssekretärin Muna Duzdar eine eigene Beratungs- und Meldestelle dafür schaffen wird. ****

Kucharowits betont, wie wichtig diese Meldestelle für Kinder und Jugendliche sein wird. Denn oft sei am Anfang unklar, wie man richtig mit Mobbing im Internet umgeht, an wen sich Kinder und Jugendliche wenden sollen, wo sie Hilfe bekommen und in welchen Fällen man sich sofort an die Polizei wenden soll. "Dabei wird die neue Melde- und Beratungsstelle klar helfen. Kinder und Jugendliche können unkompliziert, niederschwellig und schnell nachfragen und sich Beratung und Infos holen, das ist so wichtig", so Kucharowits.

Mario Lindner ist sehr froh, dass die parlamentarischen Arbeiten – das Grünbuch Digitale Courage und die Enquete Digitale Courage, die er als Bundesratspräsident initiiert hatte – auf so fruchtbaren Boden gefallen sind. Die Meldestelle war eine zentrale Forderung sowohl von ExpertInnen als auch den NGOs. "Super, wie schnell diese Initiative umgesetzt wird", so Lindner. Linder: "Wenn 2016 das Jahr war, in dem Hass im Netz als immer größeres Problem erkannt wurde, dann muss 2017 das Jahr der digitalen Courage werden."

Service: Digitale Courage im Netz

Das Grünbuch #DigitaleCourage mit Beiträgen von nationalen und internationalen ExpertInnen finden Sie hier: http://tinyurl.com/hnhybjv

Alle Beiträge der Bundesrats-Enquete Digitale Courage gibt es hier: http://tinyurl.com/hdqvs4w (Schluss) sc/wf/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004