„Eco“ am 26. Jänner: Gegenfinanzierung der Steuerreform in Gefahr

Außerdem: Jobs mit Zukunft und teure Diäten

Wien (OTS) - Angelika Ahrens präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 26. Jänner 2017, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Minister sucht Milliarde: Gegenfinanzierung der Steuerreform in Gefahr

Mit großem Aufsehen und viel Kritik wurde vor einem Jahr die Registrierkassenpflicht eingeführt. Doch die Steuereinnahmen wachsen trotzdem nicht schnell genug. Statt der eingeplanten 900 Millionen hat der Finanzminister nur ein Drittel eingenommen, schätzt der Linzer Steuerexperte Friedrich Schneider. Verfehlt hat die Finanz auch die veranschlagten Einnahmen bei der Betrugsbekämpfung. Hier dürften – so Schneider – statt der erhofften 1,9 Milliarden an Mehreinnahmen nur etwa eine Milliarde hereingekommen sein. Ist die Gegenfinanzierung der jüngsten Steuerreform am Scheitern? 5,1 Milliarden hat man im Finanzministerium für das laufende Geschäftsjahr an Mehreinnahmen veranschlagt. Wenigstens bei der Umsatzsteuer sprudeln bereits 950 Millionen an Mehreinnahmen. Ob das alles reichen wird, ist trotzdem fraglich. Bericht: Hans Hrabal, Emanuel Liedl.

Jobs mit Zukunft – was auf jeden Fall gefragt ist

Roboter, Super-Computer, selbstfahrende Autos – all das ändert unsere Arbeitswelt gewaltig. Viele Arbeitsplätze – nicht nur in der Industrie – fallen weg. Doch es entstehen auch neue. Gefragt werden auch in Zukunft Jobs in der Pflege, in der Informationstechnik oder bei persönlichen Dienstleistungen sein. „Eco“ zeigt, wie rasant sich die Jobs schon heute ändern und wie wir künftig arbeiten werden. Bericht: Bettina Fink.

Teure Diäten – schlank wird meist nur die Geldbörse

Abnehmen boomt zu dieser Jahreszeit. Das Wunschgewicht ist nicht nur ein Traum, sondern meist auch ein gutes Geschäft. Für alle, die langfristig und nachhaltig Kilos verlieren wollen, gibt es Diätprogramme zum Aussuchen – zu sehr unterschiedlichen Preisen. Immer noch beliebt sind Klassiker mit gemeinsamer Gewichtskontrolle, aber auch luxuriöse Schlankheitskliniken und der eigene Fitnesstrainer zu Hause finden regen Zulauf. So richtig schlank wird dabei oft nur die Geldbörse. Bericht: Sabina Riedl.

„Eco“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004