Strafverteidiger im Mittelpunkt von „Am Schauplatz Gericht“-Reportage

„Gefängnis oder Freispruch?“ am 26. Jänner um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - In der „Am Schauplatz Gericht“-Reportage „Gefängnis oder Freispruch?“ stehen am Donnerstag, dem 26. Jänner 2017, um 21.05 Uhr in ORF 2 Strafverteidiger im Mittelpunkt. Gudrun Kampelmüller versucht herauszufinden, wie diese auf das Strafrecht spezialisierten Rechtsanwälte ihr Geld verdienen und fragt: Welche Strategien verfolgen sie, wie gehen sie mit Staatsanwälten und Richtern um, welche Beziehungen haben sie zu ihren mitunter schwierigen Klienten?

In Wien ist die Gruppe der Verteidiger in Strafsachen eher klein und männlich dominiert. Dazu gehören etwa Dr. Rudolf Mayer oder Dr. Peter Philipp. Beide Herren kennen das Geschäft mit Mördern, Betrügern und Schwerverbrechern aller Art seit Jahrzehnten. „Einen Terroristen oder einen Kinderschänder werde ich nie vertreten“, meint Dr. Philipp. Dr. Mayer setzt sich andere Grenzen: Er hat in 36 Jahren zahlreiche Schwerverbrecher und Mörder vertreten, aber er würde nie für Tierquäler ein Plädoyer halten. Aus der Garde der jungen Strafverteidiger wird Mag. Philipp Wolm mit der Kamera begleitet. Er hat sich einen Namen bei Straftätern im Suchtgiftbereich gemacht.

Gudrun Kampelmüller zeigt die Strafverteidiger, wie man sie sonst nicht kennt – etwa bei Liegestützwettbewerben in einem Boxclub – und bei diversen Prozessen, sie bekommt Einblicke in das Funktionieren und die Drohungen der internationalen Schutzgeldmafia in Wien-Ottakring und widmet sich auch Stammkunden der Strafverteidiger, heimischen Rotlichtgrößen, die auch schon mit dem Messer zugestochen haben.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002