Währing: Kinder-Konzert und Protestantismus-Vortrag

Wien (OTS/RK) - Im Festsaal im Amtshaus Währing (18., Martinstraße 100, 2. Stock) finden verschiedenste Veranstaltungen statt. Die nächsten zwei Termine: Am Donnerstag, 26. Jänner, beginnt um 15.30 Uhr der kindgerechte Musik-Nachmittag „Peter und der Wolf“ mit dem „Wiener Klassik Quintett“. Als Erzähler wirkt der Schauspieler und Regisseur Michael Schefts mit. Der Eintritt kostet 12 Euro. An die Erwachsenen wendet sich Universitätsprofessor Rudolf Leeb mit dem lehrreichen Vortrag „Reformation und Protestantismus in Österreich bis zum Toleranzpatent 1781“ am Dienstag, 31. Jänner. Der Fachmann vom „Institut für Kirchengeschichte“ an der Universität Wien redet ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Konzert-Nachmittag am Donnerstag, 26. Jänner, wird durch die Vereinigung „Forum 18“ ausgerichtet. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Zutritt kostenlos. Zählkarten-Reservierung: Telefon 0664/414 50 84 bzw. E-Mail karten@forum18.at. Alle weiteren Besucherinnen und Besucher entrichten 12 Euro.

Das Referat am Dienstag, 31. Jänner, hält ein weithin geschätzter Kenner der Materie: Rudolf Leeb lehrt an der Universität Wien und zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehört auch der Bereich „Geschichte des Protestantismus in Österreich“. Darüber hinaus ist der Experte Mitglied in einschlägigen Vereinigungen wie der „Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich“ und des „Vereins für Reformationsgeschichte“. Beide Veranstaltungen werden seitens des Bezirkes unterstützt. Auskünfte: Telefon 4000/18 115 (Büro der Bezirksvorstehung Währing) bzw. E-Mail: post@bv18.wien.gv.at.

Allgemeine Informationen:
Kultur-Verein „Forum 18“:
www.forum18.at
Künstler Michael Schefts:
www.michael-schefts.com
Univ. Prof. Rudolf Leeb/Kirchengeschichte-Institut:
http://etfkg.univie.ac.at/team/rudolf-leeb/
Veranstaltungen in Währing:
www.wien.gv.at/bezirke/waehring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008