ORF III am Mittwoch: „Klartext“ mit Mitterlehner und Strache, „treffpunkt medizin“ über „Superkeime“

Außerdem: „MERYNS sprechzimmer“ zum Thema Impfen, Musiker Manu Delago in „Kultur Heute“

Wien (OTS) - Einen spannenden Programmabend mit Highlights aus Politik und Wissenschaft präsentiert ORF III Kultur und Information am Mittwoch, dem 25. Jänner 2017, ab 20.15 Uhr. Zuvor begrüßt Ani Gülgün-Mayr in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr) den international gefragten Tiroler Hang-Spieler Manu Delago, der ab Februar mit dem Trio „Manu Delago Handmade“ auf Welttournee geht.

Im Hauptabend trifft Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) in einer neuen Ausgabe der Diskussionsreihe „Klartext“ (20.15 Uhr) im RadioKulturhaus auf FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache. Ö1-Innenpolitikredakteur Klaus Webhofer leitet das Gespräch über das Trennende und Verbindende von ÖVP und FPÖ. Ö1 strahlt das Gespräch live um 19.30 Uhr aus.

„Superkeime im Vormarsch – Warum werden Antibiotika wirkungslos?“ – mit dieser Frage beschäftigt sich anschließend eine neue Ausgabe des preisgekrönten Wissenschaftsformats „treffpunkt medizin“ (21.20 Uhr). Mit der Entdeckung des Penicillins legte Alexander Fleming 1928 den Grundstein für eine der größten Erfolgsgeschichten der Medizin. Heute zählen Antibiotika zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten – doch genau darin liegt auch ihre Gefahr: Durch resistente Keime bleiben sie immer häufiger wirkungslos. Unter dem Motto „IMPFEN, ja oder nein? – Debatte zwischen Ideologien und Wissen“ (22.10 Uhr) diskutiert Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn danach in seinem Gesundheitstalk „MERYNS sprechzimmer“ mit Dr. Pamela Rendi-Wagner vom Bundesministerium für Gesundheit, Kinderarzt Dr. Reinhard Mitter sowie dem Infektiologen und Tropenmediziner Dr. Herwig Kollaritsch. Tatsächlich kann eine Impfung im Einzelfall möglicherweise auch Ursache für eine Gesundheitsstörung sein. Wie bei jedem anderen Medikament gilt: keine Hauptwirkung ohne mögliche Nebenwirkungen. Es gilt also, eine Nutzen-Risiko-Abwägung zu treffen. Keine leichte Entscheidung für Eltern, für die die Gesundheit ihres Nachwuchses oberste Priorität hat.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009