„Steirerkind“ als Auftakt zur zweiten ORF-Landkrimi-Runde

Dreharbeiten zu Murnberger-Film mit Miriam Stein und Hary Prinz

Wien (OTS) - Quer durch Österreich und bis nach Südtirol sind sie bereits gezogen, nach zehn Stationen geht die erfolgreiche ORF-Landkrimi-Reihe nun in die nächste Runde und zurück an ihren Ursprung. So folgt auf „Steirerblut“ das titelgebende „Steirerkind“, das für Miriam Stein und Hary Prinz nun zum zweiten Fall wird: Das legendäre Nightrace steht bevor, und im tief verschneiten Schladming bricht der alljährliche Wahnsinn aus. Doch dann wird auch noch kurz vor dem großen Nightrace die Leiche des Cheftrainers geborgen, und das Ermittlerduo findet sich zwischen zahlreichen Neidern, vielen Feinden und noch mehr Verdächtigen wieder. In weiteren Rollen stehen seit Sonntag, dem 22. Jänner, u. a. Johannes Zeiler, Christopher Schärf, David Rott, Martina Zinner, Rainer Wöss, Marcus Mittermeier, Anna Unterberger, Gerhard Liebmann, Johannes Nussbaum und Eva Herzig vor der Kamera. Die Dreharbeiten in der Steiermark und in Wien dauern voraussichtlich bis 22. Februar. Regie führt Wolfgang Murnberger, der auch gemeinsam mit Agnes Pluch für das Drehbuch (nach einer Vorlage von Claudia Rossbacher) verantwortlich zeichnet.

Landkrimi-Dreharbeiten beim legendären Nightrace in Schladming

Seit Sonntag, dem 22. Jänner, werden die Schladminger Planai und das umliegende Gelände drei Tage lang zur Kulisse für die Dreharbeiten zum zweiten Steirer Landkrimi: Die Leiche des Trainers des österreichischen Teams wird gefunden, und schnell wird klar, dass es sich dabei um Mord handelt. Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) vom LKA Graz sollen den Fall untersuchen und geraten dabei nicht zuletzt mitten in die Live-Übertragung des legendären Nightrace (heute ab 20.15 Uhr in ORF eins). Denn ins Visier der Ermittler gerät ein erfolgreicher Skistar, der bei diesem spektakulären Nachtslalom teilnimmt.

Mehr zum Inhalt

In Schladming bricht wie jedes Jahr der Wahnsinn aus. Das legendäre Nightrace steht vor der Tür. 50.000 Menschen werden erwartet. Ausnahmezustand. Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) vom LKA Graz werden hinbeordert, um das rätselhafte Verschwinden des Trainers des österreichischen Teams zu untersuchen. Dann wird unter der tadellos präparierten Trainingspiste die Leiche der Skisportlegende gefunden. Kein Zweifel, es war Mord. Der Mann hatte Feinde. Mehrere Verdächtige kommen für die Tat in Frage. Einer davon gehört zu den Favoriten des bevorstehenden Rennens.

„Steirerkind“ ist eine Koproduktion von Allegro Film, ORF und ARD Degeto mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Cinestyria Filmcommission and Fonds.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005