BMFJ: Tamara Häusl neue Sprecherin der Ministerin und des Ressorts

Bundesministerin Karmasin und BMFJ mit neuer Pressesprecherin - Johanna Sperker verstärkt Öffentlichkeitsarbeit - Sven Pöllauer wechselt in die Privatwirtschaft

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass wir mit Tamara Häusl einen Profi in der politischen Kommunikation als meine neue Sprecherin gewinnen konnten. In den kommenden Monaten haben wir mit dem neuen Kindergeldkonto, dem Beginn der Verhandlungen zur Finanzierung der Elementarpädagogik beim Finanzausgleich und mit neuen Maßnahmen zur Raucherprävention bei Jugendlichen einige wichtige Themen für die Öffentlichkeit zu kommunizieren", freut sich Bundesministerin Sophie Karmasin auf die Zusammenarbeit mit ihrer neuen Sprecherin.

Die 25-jährige Steirerin Tamara Häusl war in den vergangenen Jahren in der Presseabteilung der ÖVP-Bundespartei, zuletzt als Abteilungsleiterin, tätig und verstärkt das Kommunikationsteam des BMFJ seit Dezember 2016. Kürzlich hat sie ein Masterstudium im Bereich der Medienwissenschaften abgeschlossen.

Tamara Häusl ist unter 0664/88529859 und tamara.haeusl@bmfj.gv.at für Medienanfragen erreichbar.

Häusl wird von Johanna Sperker unterstützt, die im Jänner von einer Kommunikationsagentur ins BMFJ gewechselt hat und schwerpunktmäßig in der digitalen Kommunikation des Ressorts tätig sein wird.

Der bisherige Sprecher Sven Pöllauer wird nach 14 Jahren im politischen Bereich in die Privatwirtschaft wechseln: "Ich bedanke mich bei Sven Pöllauer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren und wünsche ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute!", so Karmasin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Tamara Häusl
Sprecherin der Bundesministerin
+43-1-71100-633408; Mobil: +43-664-88529859
tamara.haeusl@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFJ0001