Jank zur Digitalisierung: Schüler sollen nicht nur Anwender, sondern auch digitale Gestalter werden

ÖVP-Bildungssprecherin zur heute präsentierten Digitalisierungsstrategie der Bildungsministerin

Wien (OTS) - Die Digitalisierung ist längst integraler Teil unseres Alltags und der Arbeitswelt. Für mich ist daher klar, dass es eine vierte Kulturtechnik im Sinne der Digitalisierung braucht. Das sagte ÖVP-Bildungssprecherin Abg. Brigitte Jank heute, Montag anlässlich der von der Bildungsministerin präsentierten Digitalisierungsstrategie "Schule 4.0".

"Die digitale Welt muss flächendeckend Einzug in die Klassenzimmer halten", so Jank. Die Schülerinnen und Schüler sollten allerdings nicht nur Anwender, sondern auch Gestalter sein. "Wenn unsere Schüler nur lernen, wie sie am besten mit Word, Excel und Power Point umgehen, werden wir unsere Stellung als innovative Exportnation nicht sichern können", mahnt die ÖVP-Bildungssprecherin eine verstärkte Vermittlung von technologischem Wissen ein. Die flächendeckende Einführung eines Technologieunterrichts, wo Medienbildung und -kompetenz und obligatorisch vor allem auch Informatikwissen vermittelt wird, ist der Abgeordneten daher ein wichtiges Anliegen.

Medienbildung und Medienkompetenzen sind heute schon Unterrichtsprinzip. Der Diskurs im Umgang mit Medien sei immer wichtig gewesen und werde daher von vielen Lehrerinnen und Lehrern auch gelebt, denn Medien seien ja prinzipiell nichts Neues. Nun gelte es, diesen Unterricht auf digitale Medien zu erweitern.

Jank abschließend: "Damit das Potential digitaler Medien und Tools optimal genutzt werden kann, ist aber auch die Aus- und Weiterbildung von Pädagog/innen ein wichtiger Schlüsselfaktor." Ob ein Lehrgang für Neueinsteiger im Ausmaß von sechs ECTS-Punkten im Fach für eine digitale Grundbildung genügt, stellt die Abgeordnete allerdings in Frage. Selbst Einführungsprüfungen an den Unis haben teils deutlich mehr ECTS-Punkte.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001