Spiel und Spaß im Schnee: Das war der NÖ Familienskitag 2017

LR Schwarz: „Gemeinsame Familienzeit ist etwas besonders Wertvolles“

St. Pölten (OTS/NLK) - „Auf die Bretter, fertig, los“ hieß es am vergangenen Samstag beim ersten von zwei „NÖ Familienskitagen 2017“. Wie jedes Jahr ließen es sich unzählige Familien nicht entgehen, einen Ausflug in eines von sechs niederösterreichischen Skigebieten zu unternehmen, in denen sie sich gegen Vorlage des NÖ Familienpasses über 50 Prozent Ermäßigung auf Tageskarten freuen durften. Nachdem auch das Wetter optimal mitspielte, füllten sich Parkplätze und Pisten schon am frühen Vormittag bei den Annaberger Liften, in Lackenhof am Ötscher, auf der Gemeindealpe Mitterbach, bei der Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee, auf der Wunderwiese in Puchberg am Schneeberg und im Familienskiland St. Corona am Wechsel. Insgesamt rund 10.000 Menschen kamen zum NÖ Familienskitag in allen teilnehmenden Skigebieten.

Eine zusätzliche und kostenlose Rahmengestaltung fanden all jene vor, die den „NÖ Familienskitag“ am 21. Jänner in Mönichkirchen verbrachten. Denn dort bot die NÖ Familienland GmbH ein spezielles und kinderfreundliches Familienprogramm. Wer sich aufwärmen wollte, konnte gratis Punsch trinken kommen, kleine Geschwisterkinder freuten sich über Kinderschminken bei einer professionellen Visagistin und von Freizeitpädagogen/-innen angeleitete Schwungtuchspiele, die auch als Aufwärmprogramm für die Piste bestens geeignet waren. Fortgeschrittene Fahrerinnen und Fahrer konnten sich im Fun Park der Snow Fun Academy mit der Wintersportschule Mönichkirchen versuchen.

Das Tageshighlight bildete das „NÖ Familienskirennen“, bei dem nicht allein die Schnelligkeit zählte und tolle Preise auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer warteten. Rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Wettbewerb teil. Der erste Platz ging an Familie Anastasia und Oliver Wassermann aus Bad Vöslau, die als Preis eine Übernachtung in einem JUFA Hotel für die ganze Familie mit nach Hause nehmen durfte. Überreicht wurden die Hauptgewinne von Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, die den traditionellen „NÖ Familienskitagen“ immer gerne einen Besuch abstattet: „Es freut mich zu sehen, wie gerne unser Angebot angenommen wird und die Piste zum Familienfest wird. Gemeinsame Familienzeit ist etwas besonders Wertvolles und an Tagen wie heute wird für alle etwas Passendes geboten – zu einem unschlagbaren Preis. Besonders gratulieren möchte ich allen, die beim Familienskirennen ihren Teamgeist bewiesen haben und ich hoffe, dass ihnen der heutige Tag in besonderer Erinnerung bleibt.“

Wer am 21. Jänner keine Zeit hatte oder gerne zum zweiten Mal die Möglichkeit von Wintersport zum halben Preis ergreifen möchte, ist am 26. Februar 2017 zu folgenden Skiliften herzlich eingeladen, wo Familien mit dem NÖ Familienpass 50 Prozent Ermäßigung auf Tagesskikarten erhalten: Simas-Lifte (Aspangberg-St. Peter), Arabichl-Schilift (Kirchberg/Wechsel), Furtnerlifte (Rohr im Gebirge), Naturschneeparadies Unterberg, Schneidlift (Muggendorf), Schilifte Feistritzsattel (Trattenbach), am Königsberg (Hollenstein/Ybbs) mit zusätzlichem Rahmenprogramm der NÖ Familienland GmbH, Maiszinkenlift (Lunz am See), Turmkogellifte (Puchenstuben), Hochbärneck (St. Anton a. d. Jeßnitz), Schilifte Kalte Kuchl (Rohr im Gebirge), Riesenlehen-Lift (St. Georgen am Reith), Arralifte (Harmanschlag), Aichelberglifte (Karlstift), Jauerling (Maria Laach), Schidorf Kirchbach (Rapottenstein), Skilift Seiser (Mönichkirchen) und Schilift Bonka (Oberkirchbach).

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, www.noe-familienland.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003