ASFINAG: Frühzeitige Anreise zum Nachtslalom in Schladming empfehlenswert

Mehr Personal und Abschleppdienst auf A 9 stehen bereit; Staugefahr bei Tunnelbaustellen

Graz (OTS) - Am Dienstag, den 24. Jänner, findet ab 17.45 Uhr auf der Planai in Schladming wieder der Schi-Weltcup-Nachtslalom statt. Bis zu 40.000 Zuschauer werden so wie in den Jahren davor bei diesem Event erwartet. Die ASFINAG rechnet daher auch mit erhöhtem Verkehrsaufkommen auf der A 9 Pyhrn Autobahn und der A 10 Tauern Autobahn. Vor allem auf der A 9 können sich – bedingt durch die beiden Baustellen beim Walder- und Selzthaltunnel - aus Süden kommend Verzögerungen und auch Staus ergeben. Vor beiden Baustellen werden im Falle von Staus LED-Vorwarnanhänger aufgestellt.

Die Autobahnmeistereien Ardning und Kalwang werden zusätzliches Personal einsetzen, um im Bedarfsfall bei Stau oder Unfällen schneller einschreiten zu können. Im Bereich der Anschlussstelle Ardning steht zudem ein Abschleppdienst bereit, um bei Pannen oder auch Unfällen gleich zur Stelle sein zu können.

Die ASFINAG appelliert jedoch, vor allem bei der Anreise ausreichend Zeit einzuplanen und besser früher als vorgesehen die Fahrt nach Schladming zum Nachtslalom zu starten.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001