ARBÖ: Das 20. "NIGHTRACE“ bringt am Dienstag Zuschauermassen und Verkehrsstaus nach Schladming !

Wien (OTS) - Am kommenden Dienstag, den 24.01.2017, feiert der Nachtslalom in Schladming – „The NIGTH RACE“ – sein 20-jähriges Jubiläum. Neben den „Kippstangen-Artisten“ rund um Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen und Felix Neureuther werden auch  bis zu 45.000 Zuschauer an die Planai kommen. Da viele das eigene Fahrzeug zur Anreise benutzen, erwarten die ARBÖ Verkehrsexperten Staus und Verzögerungen rund um die Ski-WM-Stadt von 2013. 


Bereits ab den Mittagstunden werden trotz des bewährten Verkehrskonzeptes lange Verzögerungen und Staus auf der Anschlussstelle Ennstal auf der Tauernautobahn (A10) und der Ennstalstraße im gesamten Verlauf  nicht ausbleiben. Autofahrer, die nicht zum Rennen wollen, sollten das Ennstal eher meiden und umfahren.  Für die stressfreie Anreise empfiehlt sich soweit als möglich auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen oder rechtzeitig zu den Großparkplätzen aufzubrechen. Für die Anreise mit den Öffis eignet sich nach Einschätzung der ARBÖ-Verkehrsexperten  am besten die Eisenbahn. Die ÖBB betreiben eigene Sonderzüge. Im Ennstal verkehren eigens eingerichtete Shuttle-Busse. 


Infos über die aktuelle Verkehrslage - nicht nur rund um Schladming - und Empfehlungen für Ausweichrouten gibt es beim ARBÖ Informationsdienst unter der österreichweiten Hotline 050/123-123. 

 

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001