ORF III am Wochenende: Österreichische Skilegenden in „zeit.geschichte“, „Erlebnis Bühne“ mit „Werther“ aus der MET

Außerdem: Otto und Konstantin Schenk in der Reihe „Väter“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information widmet sich rund um das Hahnenkamm-Wochenende in Kitzbühel am Samstag, dem 21. Jänner 2017, ab 20.15 Uhr den österreichischen Skilegenden Franz Klammer, Toni Sailer und Karl Schranz. Ergänzend dazu ist die Dokumentation „Als Olympia die Unschuld verlor“ zu sehen. Präsentiert wird der „zeit.geschichte“-Abend vom Sportexperten und ehemaligen ORF-Reporter Sigi Bergmann. Einen zweiteiligen „Erlebnis Bühne“-Abend mit Barbara Rett erwartet das Fernsehpublikum am Sonntag, dem 22. Jänner, ab 19.40 Uhr: In Hermi Löbls Reihe „Väter“ aus dem Jahr 1994 sind diesmal Otto und Konstantin Schenk zu einem ganz persönlichen Gespräch zu Gast. Danach präsentiert ORF III ein Glanzstück der französischen Oper – Jules Massenets lyrisches Drama „Werther“ (20.15 Uhr) aus der Metropolitan Opera 2014. Das vieraktige Werk wurde an der Wiener Hofoper im Jahr 1892 uraufgeführt und vom begeisterten Publikum mit tobendem Applaus bedacht. Wie auch Goethes literarische Vorlage „Die Leiden des jungen Werthers“ ist die Oper unter der Regie von Richard Eyre eine emotionale Gratwanderung zwischen süßer Liebesromantik und eruptivem Drama. Unter der musikalischen Leitung von Alain Altinoglu sind u. a. Sophie Koch, Jonas Kaufmann, David Bižic und Jonathan Summers auf der Opernbühne zu erleben.

Details zum „zeit.geschichte“-Abend am 21. Jänner: „Franz Klammer – Der ‚Abfahrts-Kaiser‘“ (20.15 Uhr), „Toni Sailer – Der schwarze Blitz aus Kitz“ (21.10 Uhr), „Karl Schranz – Gewinner der Herzen“ (21.55 Uhr), „Als Olympia die Unschuld verlor“ (22.45 Uhr):

Der Kärntner Franz Klammer eroberte 1976 unter frenetischem Jubel seiner Landsleute Abfahrtsgold bei den XII. Olympischen Winterspielen in Innsbruck. Die preisgekrönte Dokumentation „Franz Klammer – Der ,Abfahrts-Kaiser‘“ erzählt die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Skirennläufers, im Interview lässt Franz Klammer die wichtigsten Stationen seiner Laufbahn Revue passieren. Nicht fehlen dürfen dabei, neben den vielen sportlichen Highlights – auch seine Auftritte in mehreren Unterhaltungssendungen. Die Dokumentation „Der schwarze Blitz aus Kitz“ widmet sich dem Jahrhundertsportler Toni Sailer – mit drei olympischen Goldmedaillen und sieben Weltmeistertiteln zählt er zu den weltweit erfolgreichsten Skirennläufern. Nach seiner aktiven Skikarriere wurde Sailer Schlagersänger und Schauspieler und erlangte dadurch neben seiner ohnehin schon großen Popularität endgültig Kultstatus. Karl Schranz, der „Gewinner der Herzen“, zählt zu den erfolgreichsten und bekanntesten ehemaligen Skirennläufern Österreichs. Am 31. Jänner 1972 wurde das nationale Sportidol von den XI. Olympischen Winterspielen im japanischen Sapporo ausgeschlossen, da er mit einer Werbeaufschrift bei einem Hobbyfußballspiel den längst überholt gewesenen Amateurstatus verletzt hatte. Bei seiner Rückkehr nach Wien wurde er hingegen von 100.000 Menschen triumphal empfangen.
Ergänzend dazu zeigt ORF III die Dokumentation „Als Olympia die Unschuld verlor“ (22.45 Uhr) über die IV. Olympischen Winterspiele von Garmisch-Partenkirchen, die zum internationalen Propagandaerfolg für die Nationalsozialisten wurden. Der Film erzählt die Geschichte der Winterspiele neu: ihre politische Vorgeschichte, ihre Bedeutung für die Etablierung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und ihre sportliche Geschichte im Zeichen des Hakenkreuzes.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005