Landstraße: Ingeborg Rinner liest aus „Stille Spur“

Wien (OTS/RK) -

Diese Meldung wurde korrigiert. Neufassung in Meldung OTS0086 vom 20.01.2017

Die Veranstaltungsreihe „Literarischer Jour-fixe“
geht in der Saison 2017 weiter: Am Dienstag, 24. Jänner, ab 19.00 Uhr, wird das Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11) wiederum zum Treffpunkt von Lesern und Autoren. Auf dem Programm steht ein Meinungsaustausch über neue Veröffentlichungen am Buchmarkt und über ältere Publikationen aller Art, von der Lyrik bis zur Prosa. Koordiniert wird der Abend von der ehrenamtlichen Museumsarchivarin Ingeborg Steyer. Höhepunkt der Zusammenkunft ist eine Lesung mit der Lyrikerin Ingeborg Rinner, die Auszüge aus ihrem Gedichtband „Stille Spur“ vorträgt. Der Zutritt ist gratis, Spenden sind willkommen. Information: Telefon 4000/03 127.

Ingeborg Rinner hat in der Vergangenheit zahlreiche Bücher geschrieben, darunter die Bände „Vogelruf und Windgesang“ und „Erste Melodie“. Bei der kommenden Lesung hört das Publikum bewegende Verse aus dem Lyrik-Werk „Stille Spur“ (Czernik Verlag, Edition L, ISBN-13:
978 393 496 0428). Die Autorin lebt und arbeitet in Wien. Rinners Texte wurden wiederholt in Fachzeitschriften publiziert sowie mehrfach übersetzt und vertont. Die beachtenswerte Dichterin ist Mitglied in nationalen und internationalen Literatur-Vereinigungen und erhielt bereits Preise für ihr Schaffen. Ingeborg Rinner gehört dem „Kulturverein Roncalli“ an, der Verfasserinnen und Verfasser guter Bücher fördert. Auskünfte über den anstehenden Leseabend gibt das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team (Leiter: Bruno Ludl) gerne via E-Mail: bm1030@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Kulturverein Roncalli, Buch „Stille Spur“:
www.dastrok.at/www/pic_dastrok_xl_ron_23.htm
Veranstaltungsreihe „Literarischer Jour-fixe“
(Bezirksmuseum Landstraße):
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001