ORF-RadioKulturhaus: Kulturwissenschafter Jan Assmann und Theologe Jan-Heiner Tück „Im Zeit-Raum“ am 23. Jänner

Wien (OTS) - „Exodus und die Gefahr der totalen Religion“ lautet der Titel von „Im Zeit-Raum“ am Montag, den 23. Jänner im ORF-RadioKulturhaus. Der Kulturwissenschafter Jan Assmann und der Germanist und Theologe Jan-Heiner Tück diskutieren bei Ö1-Redakteur Johannes Kaup ihre unterschiedlichen Positionen zu diesem Thema. Beginn ist um 18.30 Uhr. Der HD-Live-Stream ist ab 18.30 Uhr unter http://radiokulturhaus.orf.at aktiv.

Im Zentrum des biblischen Buchs Exodus steht die Geschichte vom Auszug der Hebräer aus dem „Sklavenhaus“ Ägypten. Damit erfolgt nicht nur die Gründung der ersten monotheistischen Religion, sondern der Exodus löst eine Revolution der Alten Welt aus. Sie wird zur Gründungserzählung der modernen Welt überhaupt. Nicht nur Judentum, Christentum und Islam sind von dieser Erzählung geprägt. Assmann sieht das Treue-Bündnis zwischen Gott und Menschen als den entscheidenden Moment nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten. Dieses Treue-Bündnis ist die Grundlage für Empathie und Gerechtigkeit und für eine „Vertrauensreligion“. Aber der „Monotheismus der Treue“ hat auch eine brutale Kehrseite. Denn dadurch werden – so Assmann – die Menschen in Freunde des wahren Gottes und in seine Feinde unterschieden. Um die Reinheit der Religion zu erhalten, werde gegen religiös Abtrünnige Gewalt ausgeübt. In seinem jüngsten Buch „Totale Religion“ geht Assmann den Fragen nach, worin das Revolutionäre der Exodus-Geschichte besteht, das die europäische Kultur bis in die Gegenwart geprägt hat, was den neuen Monotheismus im Unterschied zu den Religionen der Alten Welt kennzeichnet und ob dieser gewalttätig sein muss und wie sich die Gewalt eindämmen lässt. Im RadioKulturhaus werden der deutsche Kulturwissenschafter Jan Assmann und der Germanist und Theologe Jan-Heiner Tück ihre unterschiedlichen Positionen zu diesen Fragen diskutieren, wie auch schon in dem Sammelband „‚Es strebe von euch jeder um die Wette‘. Lessings Ringparabel – ein Paradigma für die Verständigung der Religionen heute?“

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des RadioKulturhauses gibt es eine Neuerung: Ab Jänner besteht die Möglichkeit, einige Veranstaltungen des Monats per HD Live-Stream auf radiokulturhaus.ORF.at auch von zu Hause aus auf dem Computer, Tablet oder TV-Gerät mitzuerleben.

„Im Zeit-Raum: Johannes Kaup im Gespräch mit Jan Assmann und Jan-Heiner Tück“ findet am Montag, den 23. Jänner 2017 um 18.30 Uhr im Großen Sendesaal des ORF-RadioKulturhauses statt. Der HD-Live-Stream ist ab 18.30 Uhr unter http://radiokulturhaus.orf.at aktiv. Der Eintritt beträgt EUR 17,-; mit ORF RadioKulturhaus-Karte ist der Bezug eines um 50% ermäßigten Tickets möglich; Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002