Neujahrsempfang 2017: Immobilienwirtschaft startet gemeinsam ins neue Jahr

Wien (OTS) - Unter dem Motto „Eine Branche. Ein Event. Ein gemeinsamer Jahresbeginn.“ luden die zwölf freiwilligen Immobilienverbände Österreichs zum traditionellen Neujahrsempfang ein. „Wir starten gemeinsam ins Jahr 2017 und ziehen an einem Strang“, freute sich ÖGNI Gründungspräsident Philipp Kaufmann über den großartigen Erfolg, denn der Einladung folgten mehr als 450 Gäste. „Der Anklang war derart groß, dass die Besucherliste seit Tagen geschlossen war und wir mussten viele Gäste auf 2018 vertrösten“, wie Organisator Ronald Goigitzer mit Bedauern zu Beginn der Veranstaltung feststellen musste.

Für die Gastgeber begrüßten Markus Leichtfried (CARI), Eugen Otto von Otto Immobilien (FIABCI), Kurt Denk (SV Verband), Georg Spiegelfeld (Immobilienring), Rainer Altmann (IMMOEBS), Andreas Wollein (Immozert), Alexander Bosak (ImmQu), Georg Flödl (ÖVI), Daniela Witt-Dörring (Salon Real), Frank Brün (RICS) und Bernhard Wiesinger vom Team Gnesda bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als ImmoABS-Präsident die Gäste. Die Immobilienbranche gab sich ein Stelldichein. Unter den zahlreichen Besuchern waren unter anderem Sandra Bauernfeind (EHL), Christoph Pramböck und Bernd Winter (BDO), Hermann F. Kolar (FACILITYCOMFORT), Michael Wieland (IMMOunited, Andreas Millonig (Imabis), Markus Leichtfried (Leichtfried & Partner), Reinhard Aumann (Erste Bank), Peter Weinberger (Raiffeisen), Ina Pfneiszl (SIMACEK), Stefan Artner (Dorda Brugger Jordis), Andreas Köttl (value one), Johannes Endl (ÖRAG), Thomas Malloth, Friedrich Wachernig (S IMMO), Gerald Gollenz (WKO), Gerald Beck (vormals Raiffeisen evolution, nunmehr STRABAG Real Estate) sowie die Professoren Otto Bammer, Bob Martens, Gunther Maier und Alexander Redlein.

Auszeichnung für Philipp Kaufmann

Als Höhepunkt des Neujahrsempfanges wurde Philipp Kaufmann mit der „Ehrenobmannschaft“ von ImmoABS ausgezeichnet. Obmann Bernhard Wiesinger begründete in seiner Laudatio die höchste Auszeichnung mit seinem langjährigen, einzigartigen Engagement für ImmoABS und die TU Wien. „ImmoABS ist der älteste Immobilienabsolventenverband Österreichs und seit nunmehr 25 Jahren der Alumni-Verband der Absolventen der Immobilienlehrgänge der TU Wien. Unser langjähriger Obmann engagierte sich seit seinem postgradualen Studium an der TU Wien im Jahr 1999 im Verband und hat seit 2002 bis 2016 aktiv den Verein mitgestaltet. Seine Visionen und Ideen haben ImmoABS zum größten Absolventenverband gemacht. Ihm liegt die akademische Ausbildung am Herzen und er hat mit seinem unermüdlichen Einsatz viele Kollegen auf ihrem Lebensweg begleitet – aus all diesen Gründen hat die Generalversammlung einstimmig beschlossen, Philipp Kaufmann auf Lebenszeit zum Ehrenobmann zu bestellen“, führte Wiesinger in seiner Rede aus.

Netzwerken und Feiern

Der traditionelle Neujahrsempfang war eine gelungene Gelegenheit viele Branchenkollegen zu treffen, zu netzwerken und gemeinsam zu feiern – und dies weit nach Mitternacht.
Die zwölf freiwilligen Verbände umfassen

  • Collegium Academicum Rerum Immobilium (CARI)
  • FIABCI AUSTRIA
  • ImmoABS Immobilienabsolventen TU Wien
  • Immobilienring IR
  • IMMOEBS
  • IMMOZERT Zertifizierungsgesellschaft mbH
  • IMMQU Verein zur Förderung der Qualität in der Immobilienwirtschaft
  • Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI)
  • Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI)
  • Royal Institution of Chartered Surveyors Österreich (RICS)
  • Salon Real Verein von und für Frauen in der österreichischen Immobilienwirtschaft
  • Vereinigung der allgemein beeideten & gerichtlich zertifizierten Sachverständigen für das Immobilienwesen

und haben zusammen rund 2.000 Mitglieder.

Rückfragen & Kontakt:

Franz Waglhuber
+43 1 997 1809-514
franz.waglhuber@ogni.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAB0001