„dok.film“-Premiere „Café Waldluft“: Preisgekrönte Doku über Flucht, Fremdsein und Heimat

Am Sonntag, dem 15. Jänner, um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mitten in der bayerischen Bergidylle treffen Einheimische, Touristen und Flüchtlinge an einem einzigartigen Ort zusammen, dem „Café Waldluft“, einem ausgemusterten Ausflugshotel in Berchtesgaden. Wo früher überfüllte Busse Touristen aus aller Welt absetzten, leben heute Flüchtlinge aus aller Herren Länder unter einem Dach. Inmitten des Postkartenpanoramas versuchen sie sich an einem Leben fernab von Krieg und Konflikt und stellen fest, dass ihnen der Zugang zur neuen Heimat oft genug verwehrt bleibt. Was müssen sie tun, um wirklich anzukommen? Und was bedeutet der große Begriff der Heimat überhaupt für den Einzelnen? Mit diesen Fragen setzt sich Filmemacher Matthias Koßmehl in seinem jüngsten Dokumentarfilm „Café Waldluft“ auseinander – als „dok.film“-Premiere zu sehen am Sonntag, dem 15. Jänner 2017, um 23.05 Uhr in ORF 2.

Die Besitzerin des Café Waldluft, eine gebürtige Österreicherin, ist eine herzliche Wirtin, die von 35 Männern „Mama Flora“ genannt wird. In all den Diskussionen über den Zustrom der Flüchtlinge scheint die Frage nach der Situationsbewältigung und der Integration eine schier unlösbare Herausforderung. Viele Menschen begegnen dem mit immer mehr Angst und Unsicherheit. Im Film erfährt man, wie einfach es manchmal sein kann und welch unkonventionelle Wege Menschen jenseits jedweder Politik finden.

Im Rahmen des Filmfestivals DOK Leipzig im Herbst 2015 wurde die Produktion „Café Waldluft“ mit dem DEFA-Förderpreis ausgezeichnet. Die Begründung der Jury lautete: „In einem Gasthof vor spektakulärer Alpenkulisse, der seine besten Tage hinter sich hat, leben Asylbewerber und Touristen unter einem Dach. Alle, die hier wohnen, haben ihre eigenen schmerzlichen Erfahrungen mit Flucht oder Fremdsein – das Personal und die pragmatische Wirtin inbegriffen. Der Film zeigt auf schöne, aber nicht beschönigende Art, wie Vorurteile überwunden werden und fast so etwas wie eine Gemeinschaft entsteht. Ein moderner Heimatfilm im besten Sinn.“

„Café Waldluft“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011