„Bewusst gesund“ am 14. Jänner: Die innere Uhr – So tickt unser Körper

Außerdem: LED-Bildschirme und -Lampen – Gesundheitsrisiko für die Augen

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 14. Jänner 2017, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Die innere Uhr – So tickt unser Körper

Arbeiten bis spät in die Nacht, Reizüberflutung, ständiger Stress, das Überspringen von Zeitzonen und chronischer Schlafmangel: Der menschliche Rhythmus gerät in der modernen Arbeitswelt immer häufiger aus dem Takt. Geht dieser regelmäßige Rhythmus verloren, können Menschen psychische und physische Probleme bekommen. Dann gilt es, den Rhythmus durch verschiedene Maßnahmen wiederherzustellen und den Organismus zu stabilisieren, sei es durch die regelmäßige Einnahme von Mahlzeiten sowie regelmäßiges Schlafen und Aufstehen. Die Chronobiologie beschäftigt sich mit den Rhythmen von Lebewesen; die Chronomedizin damit, wie sich Störungen der Rhythmik auf unsere Gesundheit auswirken. Gestaltung: Andi Leitner.

Expertin im Studio: Prof. Dr. Edda Winkler-Pjrek, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

LED-Bildschirme und -Lampen – Gesundheitsrisiko für die Augen

Leuchtdioden oder LEDs sind ein wichtiger und fester Bestandteil in der Beleuchtungstechnik geworden. Allerdings hat die Lichtflut auch gesundheitliche Nebenwirkungen, vor allem für empfindliche Menschen. Das liegt einerseits an der erhöhten Blendung durch die modernen Leuchten, deren Ursache einerseits die enorme Lichtstärke, aber auch durch den bläulichen Farbton bedingt ist. Dieses blaue Licht kommt übrigens auch aus den Displays von Smartphones, Tablets und Laptops. Die Langzeitwirkungen der Blau-Licht-Flut für das Auge sind noch längst nicht erforscht, manche Expertinnen und Experten warnen aber vor einer Zunahme von Augenschäden durch zusätzliche Blendungen. Und auch die LED-Leuchtmittel im Wohnbereich können Nebenwirkungen haben. Qualitativ weniger hochwertige Produkte können flackern, was bei empfindlichen Personen zu Kopfschmerzen, Migräneattacken oder im Extremfall sogar zu epileptischen Anfällen führen kann. Gestaltung:
Christian Kugler.

„Bewusst gesund“-Tipp: Gesunder Start in den Tag

Gerade im Winter fällt es einem oft besonders schwer, aus den Federn zu kommen. Wie man auch als Morgenmuffel gut in den neuen Tag startet und sich dabei aktiv und gesund fühlt, weiß Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004