Aubauer: Halbierung der Obergrenze trägt Bedürfnissen der Seniorinnen und Senioren Rechnung

Pöllauberg (OTS) - Mit der von Vizekanzler Parteiobmann Reinhold Mitterlehner ins Auge gefassten Halbierung der Obergrenze wird dem Sicherheitsbedürfnis vieler Seniorinnen und Senioren Rechnung getragen. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Seniorensprecherin Abg. Gertrude Aubauer am Rande der ÖVP-Klubklausur im steirischen Pöllauberg.

Auch die Äußerung des Vizekanzlers, dass Belästigungen und Übergriffe auf Frauen nicht toleriert werden dürfen, hob Aubauer hervor. Sie zeigte sich in diesem Zusammenhang erfreut, dass Justizminister Wolfgang Brandstetter beauftragt worden sei, Verschärfungen in diesem Bereich zu erarbeiten.

„Das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung muss erhöht werden, und die ÖVP ist jene Partei, die dies auch umsetzt“; so die Seniorensprecherin abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004