Pflegefinanzierung: Wöginger und Nehammer unterstützen Forderungen des AAB Tirol

ÖAAB-Modell steht für nachhaltige Sicherung qualitätsvoller Pflege für alle

Wien (OTS) - ÖAAB-Bundesobmann August Wöginger und Generalsekretär Karl Nehammer unterstützen und bekräftigen die Forderungen des AAB Tirol zur nachhaltigen Absicherung der Pflegefinanzierung: „Das beitragsfinanzierte ÖAAB-Modell zur Absicherung der Pflegekosten, welches auch im ÖAAB-Arbeitsprogramm 2020 verankert und am 27. ordentlichen Bundestag im Herbst 2016 einstimmig beschlossen wurde, stellt ein wirksames Modell zur langfristigen Bereitstellung qualitätsvoller und menschengerechter Pflege für die Österreicherinnen und Österreicher dar.“

Das Modell basiert im Wesentlichen auf dem bisherigen Modell, ergänzt um einen Pflegesicherungsbeitrag in der Höhe von einem Prozent des Bruttoeinkommens, der von allen Bürgerinnen und Bürgern zu erbringen ist. Eine Neugestaltung der Finanzierung ist notwendig, da die Lebenserwartung der Menschen und damit einhergehend auch die Pflegekosten in Österreich stetig ansteigen.

„Dabei darf es natürlich zu keiner Erhöhung der Lohnnebenkosten kommen. Um die hervorragenden hohen Pflege-Standards auch in Zukunft aufrechterhalten zu können und ein Älterwerden in Würde und optimale Versorgung zu garantieren, wird es aber unerlässlich sein, dass jede und jeder einen kleinen Beitrag zur Finanzierung der Pflege leistet“, stellen Wöginger und Nehammer klar.

Auch die neue Bundesratspräsidentin und ÖAAB-Bundesfrauenvorsitzende Sonja Ledl-Rossmann weiß um die Aktualität und Wichtigkeit der Auseinandersetzung mit der Thematik. Ledl-Rossmann hat ihre Präsidentschaft im kommenden halben Jahr deshalb schwerpunktmäßig unter das Motto „Pflege“ gestellt. Neben breitgestreuter Informationsweitergabe zur Pflege selbst, will sie besonders die Unterstützung pflegender Angehöriger forcieren.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Generalsekretariat
Sandra Schardinger
+43 (1) 40 141 354
presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001