16./17.1.: Wiener Kongress „com.sult“ zur Zukunft Europas

Reden, Podiumsdiskussionen und Workshops zum Thema „Standort der Zukunft. Call for Future“

Wien (OTS/RK) - Beim 14. Wiener „com.sult-Kongress“ geht es um die Zukunft Europas. Internationale ExpertInnen aus Wirtschaft, Forschung und Politik wollen im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung erstmals eine europaweite Agenda formulieren mit „prioritären Maßnahmen für eine zukunftsfähige europäische Entwicklung“. Die Agenda soll sich aus Erkenntnissen speisen, die TeilnehmerInnen während des Kongresses aus Reden, Paneldiskussionen und Arbeitsgruppen ziehen. Welche Inhalte es in die Letztfassung schaffen, entscheiden die TeilnehmerInnen selbst via Voting. Abgestimmt werden kann über Fragen u.a. zum Ausbau der Europäischen Integration, des Freihandels und der Förderung von Unternehmen sowie deren Forschungsaktivitäten.

Zu den Themen referieren u.a. Iain Begg von der London School of Economics and Political Science, Hironori Fujii (Präsident der Space Elevator Agency) und Chemie-Nobelpreisträger Dan Shechtmann.

Der Kongress beginnt am Montag, dem 16. Jänner, um 16.45 Uhr im Wiener Rathaus. Den Anfang machen Diskussionen über Migration und den Ausbau von Arbeitsplätzen in Europa. Fortgesetzt wird am Dienstag, dem 17. Jänner, im Haus der Industrie.

Bitte merken Sie vor:

14. Wiener Kongress com.sult 2017 „Standort der Zukunft. Call for Future“ Datum: Montag, 16. bis Dienstag, 17. Jänner 2017 Zeit: Beginn: Montag 16.45 Uhr (Einlass 16.15 Uhr), Dienstag 8.15 Uhr Ort: Montag: Wiener Rathaus, Dienstag: Haus der Industrie (3., Schwarzenbergplatz 4

Weitere Informationen: Create-Connections, Tel.: 01/5046677, E-Mail: office@create-connections.com

(Schluss) sep

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005