Pressekonferenz der Immobilienverbände zum Jahresauftakt 2017

Präsentation der IFI-Trendstudie 2017 am 12.01.2017 um 9.30 Uhr im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

Linz (OTS) - Im Rahmen der Pressekonferenz werden die Ergebnisse der großen IFI-Trendstudie Österreich 2017 präsentiert, die im Auftrag der großen österreichischen Immobilienverbände im Winter 2016 vom IFI Institut für Immobilienwirtschaft erstmals durchgeführt wurde.

Die Studie, welche erstmals durchgeführt wurde, wird Auskunft zu folgenden Fragestellungen geben:

  • Welchen Bedingungen ist die Österreichische Immobilienwirtschaft 2017 aus Sicht der Immobilienexperten ausgesetzt?
  • Was sind die Trends der Immobilienwirtschaft 2017?
  • Gibt es eine Blasenbildung bei Wohnungen?
  • Braucht Österreich eine Mietrechtsnovelle?
  • Wie werden die Folgen des BREXITs eingeschätzt?
  • Braucht Österreich mehr Hochhäuser?
  • Welche Eigenschaften sind bei einem nachhaltigen Gebäude notwendig?
  • Wie werden sich Angebot und Nachfrage bei einzelnen Asset-Klassen entwickeln?

Als Gesprächspartner werden Ihnen zur Verfügung stehen:

DI Carmen Dilch, MSc MRICS
RICS Stellvertretende Vorsitzende

Georg Flödl Georg Flödl, M.A
ÖVI Präsident

MMag. Philipp Kaufmann MMAS
ÖGNI Gründungspräsident

Mag. Dr. Birgit Trofer, M.S
ImmoABS Vize-Präsidentin

Datum: Donnerstag, 12.01.2017

Zeit: 09.30 Uhr

Ort: Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

Pressekonferenz der Immobilienverbände zum Jahresauftakt 2017

Im Rahmen der Pressekonferenz werden die Ergebnisse der großen
IFI-Trendstudie Österreich 2017 präsentiert, die im Auftrag der
großen österreichischen Immobilienverbände im Winter 2016 vom IFI
Institut für Immobilienwirtschaft erstmals durchgeführt wurde.

Datum: 12.1.2017, um 09:30 Uhr

Ort:
Café Museum
Operngasse 7, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

ÖGNI
Franz Waglhuber
+43 1 997 1809-514
franz.waglhuber@ogni.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAB0001