Pannoniaring Rennstrecke steht auf willhaben zum Verkauf

Teststrecke von Formel 1 Piloten

Wien (OTS) - Die Motorrad- und Autorennstrecke Pannoniaring wird für 25 Millionen Euro auf willhaben zum Verkauf angeboten. Die Rennfahrbahn nahe der österreichischen Grenze ist laut Angaben des Verkäufers eine der sichersten Rennstrecken der Welt. Als Wettfahrbahn der Kategorie A eignet sie sich für Rennfahrer der Formula C, ICC, Super ICC und Superkart. Die jährliche Auslastung der Sportanlage liegt laut Angaben bei 95 Prozent.

Die 4,74 km lange Rennfahrbahn erstreckt sich auf einem Gesamtgrundstück von 92,600 m². Die Strecke hat eine Start-Ziel-Gerade mit 700 Metern Länge, zählt insgesamt 18 Kurven und verfügt über großzügig angelegte Auslaufzonen. Die Boxengasse bietet zwanzig Plätze, weitere 15 Boxen befinden sich im Depotareal. Die Infrastruktur umfasst eine Tankstelle, ein Reifenservice und ermöglicht außerdem die elektronische Zeitmessung.

Zusätzlich befindet sich eine 1 km lange Kart- und Supermoto Rennstrecke auf der Sportanlage, welche als besonderes Highlight angepriesen wird. Ein Medical Center, ein Hubschrauberlandeplatz, ein Restaurant mit Terrasse für rund 400 Gäste und ein Motel mit 25 Zimmern sind ebenfalls im Kaufpreis inkludiert.

Unter anderem haben hier Felipe Massa, Juan-Pablo Montoya, Heinz-Harald Frentzen, Enrique Bernoldi und Michael Schumacher Testfahrten absolviert.

Rückfragen & Kontakt:

Reiter PR
Mag. Thomas Reiter
0676/66 88 611
thomas.reiter@reiterpr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WLL0001