Bundesminister Drozda zum Ableben von Georges Prêtre

Wien (OTS) - „Georges Prêtre war sowohl ein Meister der musikalischen Intellektualität als auch einer, der es verstand, Emotionalität durch Musik zu erzeugen. In allen Musikmetropolen der Welt zu Hause stand er für eine besondere Musiksprache, in der sich europäische Traditionen verbanden. So auch in Wien, wo er seine enge Verbundenheit mit dem Wiener Musikverein, den Wiener Symphonikern und den Wiener Philharmonikern stets pflegte. Unvergessen bleiben seine beiden Dirigate des Neujahrskonzerts, zuletzt 2010. Durch seinen Tod verliert die internationale Musikwelt einen ihrer wichtigsten Vertreter des 20. Jahrhunderts“, so Kunstminister Thomas Drozda, der sein Mitgefühl allen Familienangehörigen, Freunden und Wegbegleitern des Maestros ausdrückte.

Rückfragen & Kontakt:

Nedeljko Bilalic
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Pressesprecher
+43 1 531 15-20 2104, +43 664 884 55 330
nedeljko.bilalic@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001