Besonders starkes Jahr im Mozarthaus Vienna

176.300 Gäste 2016 – BesucherInnenplus von 12% ++ 2017: Neue Sonderschau, Konzert mit Jörg Demus & Tag der offenen Tür

Wien (OTS/RK) - Im Jahr 2016 feierte das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, seinen 10. Geburtstag. Das Jubiläumsjahr war eines der erfolgreichsten in der Geschichte des Hauses. 176.308 BesucherInnen sind auf Mozarts Spuren im Jahr 2016 gewandelt. Das waren um rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Nur im Eröffnungsjahr 2006 konnten noch mehr Gäste verzeichnet werden. Besonders erfolgreich sind die Sommermonate verlaufen. Im Juli und August 2016 konnten die meisten Mozartfans verzeichnet werden und zwar mit jeweils weit über 20.000 BesucherInnen.

Der Großteil der BesucherInnen sind TouristInnen, an der Spitze steht Deutschland mit rund zwölf Prozent, gefolgt von der USA, Frankreich und Italien mit jeweils rund elf Prozent der Gäste. Etwa sieben Prozent der BesucherInnen kommen aus Österreich.

„Ich freue mich über dieses Rekordergebnis ganz außerordentlich, weil es zeigt, dass wir mit dem Mozarthaus Vienna eine Museumswelt geschaffen haben, in der man auf Mozarts Spuren wandeln und in sein Leben genauso wie in seine Musik auf besondere Weise eintauchen kann. Das Mozarthaus Vienna ist eine außergewöhnliche Perle in der Wiener Museumslandschaft geworden, für die Wienerinnen und Wiener genauso wie für unsere Gäste aus den Bundesländern und dem Ausland“, so Wien Holding-Chef Peter Hanke.

Zum Erfolg der anlässlich des Jubiläums weiter entwickelten Dauerausstellung haben auch die zahlreichen Veran¬staltungen wie die Sonderschau zum Thema „Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenalltag. Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna“ beigetragen. Von März bis Mai wurde mit „Rock Me Amadeus. The Story“ eine Sonderausstellung zu Falcos Welthit präsentiert, der 2016 sein dreißigjähriges Jubiläum feierte.

Fulminanter Start ins neue Jahr 2017: Mit neuer Sonderschau, Konzert mit Jörg Demus und Tag der offenen Tür

„In das neue Jahr starten wir gleich mit ganz besonderen Höhepunkten“, so Gerhard Vitek, Direktor des Mozarthaus Vienna: „Ganz besonders freuen wir uns zu Mozarts Geburtstag – am 27. Jänner 2017 – den großen österreichischen Pianisten Jörg Demus begrüßen zu dürfen“. Bei seinem Konzert im Bösendorfer-Saal – dem Konzertsaal des Mozarthaus Vienna – werden unter anderem die Fantasie in c-Moll, KV 396, die Sonate in C-Dur, KV 330, das Adagio in h-Moll, KV 540 und das Rondo in a-Moll, KV 540 zu hören sein. „Mit seinen 88 Jahren begeistert der Altmeister am Klavier in ungebrochener Vitalität und mit herausragenden Interpretationen noch immer ein weltweites Publikum“, so Gerhard Vitek. Tickets gibt es noch bei www.wien-ticket.at oder telefonisch unter +43 1 512 17 91 70.

Ebenfalls am 27. Jänner 2017 wird die neue Sonderschau „Mozart und seine Wiener Netzwerke. Ein Querschnitt“ eröffnet. Diese neue Ausstellung widmet sich der Verwandlung des Salzburger Angestellten Mozart zum Wiener Unternehmer. Die Ausstellung ist das ganze Jahr über zu sehen und läuft bis zum 14. Jänner 2018.

Und am Sonntag, den 29. Jänner 2017, findet im Mozarthaus Vienna der „Tag der offenen Tür“ statt, an dem das Museum und die Sonderausstellung von 10 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen sind.

Zum Mozarthaus Vienna

Im Mozarthaus Vienna, einem Museum der Wien Holding, ist die einzige heute noch erhaltene Wohnung des großen Komponisten und Musikgenies zu sehen. Hier lebte Mozart mit seiner Familie von 1784 bis 1787. Mozartfans jeder Altersstufe erwartet eine umfassende Präsentation der Zeit, in der Mozart lebte und der wichtigsten seiner Arbeiten. An keinem anderen Ort hat das Musikgenie mehr Musik komponiert als hier. Im Mittelpunkt des Museums stehen Mozarts Wiener Jahre, die den Höhepunkt seines Schaffens darstellen. Zusätzlich zur Mozartwohnung, die kuratorisch vom Wien Museum betreut wird, erhalten die BesucherInnen auf drei Ausstellungsebenen einen Einblick in das Leben und Werk des Musikgenies.

Online Tipp: Einen Rückblick auf die Geschichte des Mozarthaus Vienna und das Jubiläumsjahr 2016 gibt es auf der Homepage der Wien Holding:
https://www.wienholding.tv/10-Jahre-Mozarthaus-Vienna-Film/261
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Christina Redl
Event Management & Marketing
Tel.: +43 1 512 17 91 70
Mobil: +43 664 846 18 09
E-Mail: c.redl@mozarthausvienna.at
www.mozarthausvienna.at

Elisabeth Bauer
Wien Holding – Corporate Communications
Tel.: +43 1 408 25 69 - 47
E-Mail: e.bauer@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003