Schalko schickt Ofczarek und Wallisch auf die „Höhenstraße“

Landkrimi-Saison-Finale am 29. Dezember in ORF eins

Wien (OTS) - Von Tirol nach Salzburg, weiter nach Südtirol und schließlich bis nach Wien – die diesjährige Landkrimi-Saison geht am Donnerstag, dem 29. Dezember 2016, ins große Finale, wenn David Schalkos TV-Film um 20.15 Uhr in ORF eins auf der titelgebenden „Höhenstraße“ Halt macht. Nächtliche Raserei, Drogen, Sex am Parkplatz, Trunkenheit am Steuer. Das sind die Delikte, denen Nicholas Ofczarek und Raimund Wallisch im zehnten ORF-Landkrimi als Polizisten auf der Spur sind. Hart. Unerbittlich. Und falsch wie ihre Dienstausweise. Für Regie und Drehbuch zu diesem 90-Minüter zeichnet David Schalko verantwortlich. Neben Ofczarek und Wallisch standen für „Höhenstraße“ in Wien auch Klaus Rott, Inge Maux, Franziska Hackl, David Oberkogler, Olivier Mukuta und Doris Schretzmayer vor der Kamera.

Der Landkrimi „Höhenstraße“ ist das Pilotprojekt „Green Producing“ in Österreich und wurde mit dem Ehrenpreis der Wiener Umweltschutzabteilung ausgezeichnet. Ziel ist es, einen Kriterienkatalog für grünes Produzieren in Österreich zu schaffen und daraus ein Bundesumweltzeichen für die heimische Filmbranche zu entwickeln.

Mehr zum Inhalt

Roli (Nicholas Ofczarek) und Ferdinand (Raimund Wallisch) kassieren jene ab, die sich auf der Höhenstraße, der messerscharfen Trennlinie zwischen Stadt und Land, in Sicherheit wähnen. Da ihre Nachtschichten nur mit Alkohol einigermaßen durchzuhalten sind, leidet zu fortgeschrittener Stunde die Qualität ihrer Amtsanmaßung. So führt das Verhör eines jungen Afrikaners und seines österreichischen Kompagnons zu einer absolut nicht vorgesehen Verhaftung – mit unerwarteten Folgen.

Wiedersehen mit dem Landkrimi und Dakapo für „Kottan ermittelt“

Doch auch wenn sich die Landkrimi-Saison dem Ende zuneigt, zieht der mörderische Streifzug weiter durch die heimischen Wohnzimmer: Ein Dakapo mit den ersten sechs Landkrimis erwartet das Publikum von ORF eins ab Donnerstag, dem 5. Jänner, jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins. Den Auftakt macht Wolfgang Murnbergers „Steirerblut“, weiter geht es nach Oberösterreich („Der Tote am Teich“, 12. Jänner), Kärnten („Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist“, 19. Jänner), Vorarlberg („Alles Fleisch ist Gras“, 26. Jänner), ins Burgenland („Kreuz des Südens“, 9. Februar) und nach Niederösterreich („Die Frau mit einem Schuh“, 16. Februar). Krimi-Kult steht jeweils anschließend um 21.55 Uhr auf dem Programm, wenn in sieben Filmen „Kottan ermittelt“.

Vier neue Landkrimis in der ORF-TVthek, als DVD und Video-on-Demand

Die vier Landkrimis sind nach der TV-Ausstrahlung jeweils sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) und auch als Live-Stream abrufbar.

Außerdem erscheinen die vier neuen Landkrimis „Höhenstraße“, „Drachenjungfrau“, „Sommernachtsmord“ und „Endabrechnung“ einzeln und auch als 4-DVD-Box bei Hoanzl und sind im ORF-Shop sowie im deutschen und österreichischen Medienhandel erhältlich. Ebenfalls erhältlich sind alle zehn Filme als 10-DVD-Box.

Neben den sechs ausgestrahlten Landkrimis, die in der Online-Videothek Flimmit bereits abrufbar sind, sind auch die vier neuen Filme auf www.flimmit.com als Stream (für 30 Tage leihen) und als Download erhältlich. Nach der ORF-Premiere des zehnten Landkrimis am 29. Dezember werden alle Filme auch im Abo angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006