ORF III zu Weihnachten: Hochkarätige Konzerte, besinnliche Gespräche und spannende Doku-Abende über Sinatra, Meder u. a.

Die Highlights vom 24. bis 27. Dezember 2016

Wien (OTS) - In ein langes festliches Weihnachtswochenende voller erlesener Programmhöhepunkte startet ORF III Kultur und Information am Heiligen Abend: Von Samstag, 24., bis Dienstag, 27. Dezember 2016, erwarten das Publikum glanzvolle Konzertereignisse, spannende Doku-Highlights, gern gesehene Filmklassiker, anregende TV-Gespräche und vieles mehr.

So stehen am Heiligen Abend und am Christtag u. a. die Kinderoper „Undine“ aus der Wiener Staatsoper, das traditionelle Adventkonzert „Christmas in Vienna“ aus dem Wiener Konzerthaus, weiters die Weihnachtskonzerte aus der Dresdner Frauenkirche, aus Amsterdam sowie aus Grafenegg auf dem Spielplan. Von 26. bis 29. Dezember präsentiert ORF III zudem eine Matinee der Wiener Philharmoniker aus dem Wiener Musikverein und drei Matineen der Wiener Symphoniker aus dem Wiener Konzerthaus. Neben neuen Ausgaben der Gesprächsformate „Das ganze Interview“ mit Weihbischof Helmut Krätzl und „Gipfel-Sieg“ mit Klaus Maria Brandauer und Silke Naun-Bates zeigt ORF III außerdem weitere Doku- und Filmschwerpunkte, etwa über die Wiener Sängerknaben am 25., über Frank Sinatra und das „Rat Pack“ am 26. und den Textdichter Erich Meder am 27. Dezember 2016.

Samstag, 24. Dezember: „Undine“ (8.55 Uhr), „Das ewige Lied“ (17.40 Uhr), „Das ganze Interview“ mit Weihbischof Helmut Krätzl (19.40 Uhr), „Christmas in Vienna 2016“ (20.15 Uhr), „Schöne Bescherung“ (21.50 Uhr):

Zur festlichen Einstimmung der Jüngsten präsentiert „Erlebnis Bühne“ am Morgen des Heiligen Abends die kindgerechte Inszenierung der märchenhaften Zauberoper „Undine“ von Albert Lortzing aus der Wiener Staatsoper. Unter der musikalischen Leitung von Johannes Wildner singen u. a. Annika Gerhards, Lydia Rathkolb und Carlos Osuna.
Am späten Nachmittag sind schließlich Tobias Moretti, Heio von Stetten, Erwin Steinhauer und Karl Merkatz im deutsch-österreichischen Spielfilm „Das ewige Lied“ zu erleben. Franz Xaver Bogner erzählt darin die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsliedes „Stille Nacht“.
Über sein abwechslungsreiches Leben als Priester und Bischof unter insgesamt sieben Päpsten spricht anschließend der emeritierte Weihbischof Helmut Krätzl in der ORF-III-Reihe „Das ganze Interview“ mit ORF-Moderator Christoph Riedl-Daser.
Das traditionelle Adventkonzert „Christmas in Vienna“, das bereits am Abend zuvor in ORF 2 zu sehen ist, versammelt im ORF-III-Hauptabend ein Quartett internationaler Sängergrößen im Wiener Konzerthaus:
Angela Denoke, Vesselina Kasarova, Günter Haumer und Noah Stewart interpretieren Weihnachtslieder aus aller Welt. Neben der Wiener Singakademie sind auch die Wiener Sängerknaben wieder mit dabei. Begleitet werden sie vom ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter der Leitung von Erwin Ortner.
Das schwarzhumorige Bühnenstück „Schöne Bescherung“ beschließt den Heiligen Abend in ORF III: In der Josefstadt-Inszenierung aus dem Jahr 2007 sind u. a. die Publikumslieblinge Michael Niavarani, Andreas Vitásek, Eva Maria Marold, Dolores Schmidinger und Kurt Sobotka zu erleben.

Sonntag, 25. Dezember: „Weihnachtskonzert aus der Dresdner Frauenkirche 2016“ (9.05 Uhr), „Weihnachtskonzert live aus Amsterdam“ (18.50 Uhr), „Weihnachtskonzert aus Grafenegg 2016“ (20.15 Uhr), „Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben“ (22.15 Uhr), „Mehrstimmig. Die Wiener Sängerknaben“ (23.40 Uhr):

Drei weitere Konzerterlebnisse im Rahmen von „Erlebnis Bühne Spezial“ erwarten das Publikum am Christtag: So bringt ORF III am Vormittag das Adventkonzert der Sächsischen Staatskapelle in der Dresdner Frauenkirche – mit den preisgekrönten Nachwuchssopranistinnen Sonya Yoncheva und Regula Mühlemann unter der musikalischen Leitung von Andrés Orozco-Estrada.
Ein vorabendlicher Höhepunkt im weihnachtlichen „Erlebnis Bühne“-Programm ist die live-zeitversetzte Übertragung des vom Royal Concertgebouw Orchestra gespielten „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach aus Amsterdam. Marlis Petersen, Ursula Eittinger, Daniel Behle und Michael Nagy singen unter der Leitung von Trevor Pinnock.
Im Hauptabend präsentiert ORF III mit Georg Friedrich Händels festlichem Oratorium „Der Messias“ ein stimmungsvolles Konzert aus Grafenegg. Unter dem Dirigat von Matthew Halls stehen das Tonkünstler Orchester sowie die Sängerinnen und Sänger Sophie Karthäuser, Roxana Constantinescu, Topi Lehtipuu und Christopher Purves auf der Bühne. In Curt Faudons Dokumentation „Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben“ singt anschließend der berühmteste österreichische Knabenchor klassische Weihnachtslieder aus mehreren Jahrhunderten, die dem Thema „Maria“ gewidmet sind. Danach beleuchtet der Film „Mehrstimmig. Die Wiener Sängerknaben“ von Lukas Beck das Phänomen des weltbekannten Bubenchors.

Montag, 26. Dezember: „Matinee der Wiener Philharmoniker mit Daniel Barenboim“ (9.00 Uhr). „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge: Klaus Maria Brandauer trifft Silke Naun-Bates“ (17.15 Uhr), „Frank Sinatra in Concert: Ein Mann und seine Musik“ aus den Jahren 1965 (20.15 Uhr) und 1966 (21.15 Uhr)“, „Sammy Davis Jr. – Live in Germany“ (22.20 Uhr):

Am Stephanitag macht eine „Matinee der Wiener Philharmoniker mit Daniel Barenboim“ aus dem Wiener Musikverein den musikalischen Feiertagsauftakt. Das Orchester interpretiert Bedřich Smetanas Zyklus „Mein Vaterland“, das auf den Mythen, der Landschaft und den Geschichten seiner tschechischen Heimat basiert.
Im Vorabend trifft der österreichische Schauspieler und Regisseur Klaus Maria Brandauer auf die deutsche Sozialpädagogin Silke Naun-Bates, die mit acht Jahren bei einem Zugunfall beide Beine verlor und seither ihr Leben mit dieser scheinbaren „Behinderung“ meistert.
Der feiertägliche „ORF III Themenmontag“ steht schließlich ganz im Zeichen des unangefochtenen US-Unterhaltungsstars Frank Sinatra. Den Hauptabend eröffnet dessen legendäre Fernsehshow „A Man and His Music“, die 1965 im Vorfeld seines 50. Geburtstages vom Sender NBC produziert wurde. Den herausragenden Sendungserfolg setzte Sinatra ein Jahr später mit einer weiteren Aufzeichnung fort, diesmal in Begleitung seiner Tochter Nancy. Für ein fulminantes Finale sorgt danach „Rat Pack“-Kollege Sammy Davis Jr. mit einem legendären Auftritt im Jahr 1985 in Deutschland.

Dienstag, 27. Dezember: „Matinee der Wiener Symphoniker mit Jiří Bělohlávek“ (9.00 Uhr), „Was schätzen Sie …? Jahresrückblick 2016“ (18.55 Uhr), „Lieder für die Ewigkeit – Der Wiener Textdichter Erich Meder“ (20.15 Uhr), „Hallo, Dienstmann“ (21.10 Uhr), „Der alte Sünder“ (23.00 Uhr):

Unter der musikalischen Leitung des tschechischen Großmeisters Jiří Bělohlávek präsentierten die Wiener Symphoniker in einer weiteren „Erlebnis Bühne Matinee“ Höhepunkte der slawischen klassischen Musik. Zwei weitere Matineen der Wiener Symphoniker mit Lahav Shani und Ingo Metzmacher aus dem Wiener Konzerthaus stehen am 28. und 29. Dezember auf dem Spielplan.
Im Vorabend gibt Karl Hohenlohe in der Jubiläumsausgabe des Kunst-und Antiquitätenmagazins „Was schätzen Sie …?“ einen ausgiebigen Rückblick auf 60 Sendungen mit prominenten Gästen, rekordverdächtigen Objekten und unverblümten Fälschungen.
Im Hauptabend setzt Regisseurin Uli Jürgens für die „Mythos Geschichte“-Neuproduktion den verkannten Wiener Textdichter Erich Meder in Szene, dessen Hinterlassenschaft mehr als 800, teils weltberühmte Lieder umfasst. Der Film zu einem seiner berühmtesten Werke „Hallo Dienstmann“, den Franz Antel 1951 in Szene setzte, steht anschließend auf dem Programm. Den Abschluss macht Antels Literaturverfilmung „Der alte Sünder“ aus dem Jahr 1951 mit Paul Hörbiger in der Rolle eines Wiener Lebemanns.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001