Vizekanzler Reinhold Mitterlehner traf Kardinal Christoph Schönborn

Bundesparteiobmann und Generalsekretär überbrachten Weihnachtswünsche im Namen der Volkspartei - "Appell des Miteinanders", respektvoller Umgang in Zeiten des Polarisierens

Wien (OTS) - Vizekanzler ÖVP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner und ÖVP-Generalsekretär Werner Amon wurden heute von Kardinal Christoph Schönborn im Erzbischöflichen Palais in Wien empfangen. Der ÖVP-Bundesparteiobmann überbrachte seine persönlichen Weihnachtswünsche und sprach auch im Namen der Österreichischen Volkspartei die besten Grüße für das kommende Weihnachtsfest aus. Im Rahmen des vorweihnachtlichen Austausches wurde unter anderem die zunehmende Polarisierung der Gesellschaft thematisiert. "Gerade in schwierigen Zeiten müssen wir als Gesellschaft zusammenstehen und dürfen uns nicht entmutigen lassen", so Mitterlehner, der gemeinsam mit Schönborn einen "Appell des Miteinanders" formulierte. Zentral sei, den "respektvollen Umgang untereinander zu wahren und zu leben. Wir können die aktuellen und künftigen Herausforderungen nur gemeinsam als Gesellschaft bewältigen", so Mitterlehner und Amon.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Pia MOKROS
Pressesprecherin
Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers
Dr. Reinhold Mitterlehner

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung
und Wirtschaft
Stubenring 1, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 711 00-5108
Mobil: +43 664 88 4242 07
mailto: pia.mokros@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001