ORF III am Donnerstag: Vier bedeutende Sakralbauten im Porträt – u. a. Wiener Stephansdom und Petersdom

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information stellt am Donnerstag, dem 22. Dezember 2016, vier bemerkenswerte europäische Kathedralen – vom Wiener Stephansdom über den Petersdom in Rom, den Kölner Dom bis hin zur Dresdner Frauenkirche – in den Mittelpunkt des vorweihnachtlichen Programms.

Zum Auftakt beschäftigt sich Robert Neumüller in der ORF-III-Dokumentation „Der Wiener Stephansdom – Die Wiedergeburt eines Wahrzeichens“ (20.15 Uhr) nicht nur mit der fast 880 Jahre alten Geschichte der von weltlichen und geistlichen Oberhäuptern geprägten Kathedrale, sondern zeigt die einzigartigen Bestrebungen der jungen Zweiten Republik, dieses Kulturdenkmal wiederherzustellen. Danach setzen sich Axel Radler und Ingo Langner im Fernsehporträt „Der Petersdom“ (21.20 Uhr) mit der Faszination auseinander, die die größte katholische Kirche ausübt. 1506 traf Papst Julius II. die Entscheidung, die konstantinische Basilika, die 319 auf dem Grab des Apostels Petrus errichtet wurde, durch einen Neubau zu ersetzen. Die berühmtesten Architekten und Künstler jener Zeit waren an dem Bau beteiligt, darunter Bramante, Michelangelo und Bernini. In der Reihe „Jahrhundertbauten“ (22.10 Uhr) geht ORF III zuerst den Rätseln des Kölner Doms auf die Spur: Die gotische Kathedrale verzeichnete eine Bauzeit von 632 Jahren und auch die Baukosten von umgerechnet drei Milliarden Euro stellen einen Rekord dar. Mit zahlreichen Animationen und Rekonstruktionen würdigt der Film die Meisterleistungen der Dom-Erbauer. Eine weitere „Jahrhundertbauten“-Ausgabe (23.00 Uhr) beschließt den ORF-III-Programmabend: Nur 40 mal 50 Meter misst der Grundriss der Dresdner Frauenkirche – kaum mehr als manche Dorfkirche. Doch darüber erhebt sich eine der schönsten protestantischen Sakralbauten Europas. Die Kuppel der Frauenkirche ist heute, nach dem spektakulären Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg eingestürzten Gotteshauses, ein weltweit bekanntes Symbol der Versöhnung. Und doch war sie ursprünglich nicht mehr als eine Notlösung.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004