Weihnachten mit uns: „Licht ins Dunkel“ am Heiligen Abend im ORF

Viele Stars und Prominente im Dienste der Hilfsaktion

Wien (OTS) - Zum insgesamt 44. Mal ruft der ORF am Heiligen Abend zum Spenden auf – davon zum 39. Mal mit der „Licht ins Dunkel“-Spendenshow am 24. Dezember 2016 im ORF-Fernsehen. Auch heuer steht ORF 2 wieder von 9.05 bis 22.45 Uhr im Zeichen des Spendensammelns – und viele Prominente sind dabei, um sich für die Hilfsaktion zugunsten behinderter Kinder und Familien mit Kindern in Not in Österreich zu engagieren. Um 21.45 Uhr lädt Alfons Haider zur „Starweihnacht“ von „Licht ins Dunkel“ mit vielen musikalischen Gästen, darunter „The Rats are back“ und die aus „Die große Chance der Chöre“ bekannten Tenöre Seicento.

Die Ö3-„Weihnachtswunder“-Bilanz aus Innsbruck am Vormittag

Von 9.05 bis 11.00 Uhr führen Verena Scheitz und Andreas Onea durch das „Licht ins Dunkel“-Programm, sprechen mit prominenten Gästen und freuen sich auf den Besuch von Unternehmern und Firmenchefs, die „Licht ins Dunkel“ auch heuer wieder mit großzügigen Spenden unterstützen. Gleich dreimal wird am Vormittag (um 9.09, 9.57 und 10.17 Uhr) ins gläserne Ö3-„Weihnachtswunder“-Studio bei der Annasäule in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck geschaltet, wo sich Robert Kratky, Andi Knoll und Gabi Hiller im Endspurt ihres fünf Tage und fünf Nächte andauernden Moderationsmarathons befinden, in dem sie möglichst viele Musikwünsche der Ö3-Hörerinnen und -Hörer gegen eine Spende für „Licht ins Dunkel“ erfüllt haben. Gemeinsam mit der Ö3-„Wundertüten“-Bilanz wird das Spendenergebnis in der „Licht ins Dunkel“-Sendung am Vormittag bekanntgegeben.
Um 9.20 Uhr steht das traditionelle Entzünden der Friedenslichtkerze im ORF-Studio auf dem Programm und anschließend spricht Andreas Onea mit dem Dompfarrer von St. Stephan, Toni Faber, dem Geistlichen Oberkirchenrat Prof. Mag. Karl Schiefermair von der Evangelischen Kirche Österreichs sowie Gerhard Weißgrab, Präsident der Österreichischen Buddhistischen Religionsgemeinschaft, über die Bedeutung von Weihnachten in den Weltreligionen. Die Grußbotschaften dazu von Ibrahim Olgun, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, und Schlomo Hofmeister, Gemeinderabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, werden um 9.30 Uhr zugespielt.
Neben vielen musikalischen Zuspielungen stehen auch Live-Acts auf dem Vormittagsprogramm, so wird etwa Gary Howard „White Christmas“ (9.37 Uhr) und „Only You“ (10.01 Uhr) zum Besten geben.

In der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr strahlt ORF 2 die regionalen „Licht ins Dunkel“-Programme der ORF-Landesstudios aus.

Angelusläuten zur Mittagszeit

Mit dem Angelusläuten um Punkt 12.00 Uhr vom Salzburger Dom wird die Mittagsstunde eingeläutet. Traditionell finden sich zur Mittagszeit Kardinal Christoph Schönborn (12.03 Uhr) sowie Spitzen der heimischen Politik und des österreichischen Bundesheeres in der „Licht ins Dunkel“-Sendung ein. Die Fragen an Politik und Kirche stellen Hanno Settele und Andreas Onea. Für musikalische Live-Unterhaltung sorgen The Ridin’ Dudes mit „Christmas Tree“ (12.53 Uhr) sowie „Blue Christmas“ (13.48 Uhr).
ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz sowie die „Licht ins Dunkel“-Verantwortliche des ORF, Sissy Mayerhoffer, sind um 12.10 Uhr zu Gast im Spendenstudio.

Die „Licht ins Dunkel“-Sendung von 12.00 bis 14.00 Uhr in ORF 2 wird für gehörlose und hörbehinderte Menschen im ORF TELETEXT auf Seite 777 untertitelt und außerdem live in die Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht.

Von 14.00 bis 15.00 Uhr strahlt ORF 2 die regionalen „Licht ins Dunkel“-Programme aus.

Weihnachtlich-beschwingt durch den Nachmittag

Marjan Shaki, Lukas Perman – und Komoderator Andreas Onea – begleiten durch das Nachmittagsprogramm von „Licht ins Dunkel“ von 15.00 bis 16.00 Uhr in ORF 2 mit vielen musikalischen Zuspielungen und Live-Acts. Mel Verez singt „Oh Holy Night“, und Marjan und Lukas performen das von Sylvester Levay komponierte Lied „Licht ins Dunkel“.
Außerdem talken die beiden mit Großspendern und prominenten Gästen wie Diakoniedirektor Michael Chalupka, Christian Kolonovits, Helga Papouschek, Adi Hirschal und vielen anderen.

Von 16.00 bis 18.00 Uhr strahlt ORF 2 in jedem Bundesland die regionalen „Licht ins Dunkel“-Programme der ORF-Landesstudios aus.

Festlich mit „Stille Nacht“ am Vorabend

Alfons Haider und Andreas Onea begrüßen Gäste und Sponsoren in der Zeit von 18.00 bis 19.00 Uhr. Feierlich-festlich wird das musikalische Programm in dieser „Licht ins Dunkel“-Stunde: Allegra Tinnefeld – Tochter eines Wiener Symphonikers – ist mit elf Jahren schon ein echtes Wunderkind auf der Geige und performt um 18.10 Uhr „You Raise Me Up“. Um 18.33 Uhr singt Laszlo „Mein Engel lacht“. Die traditionelle Lesung des Weihnachtsevangeliums in der vorabendlichen „Licht ins Dunkel“-Stunde erfolgt um 18.42 Uhr durch Kardinal Christoph Schönborn.
Zum ersten Mal an diesem Tag ertönt um 18.48 Uhr im Fernsehstudio das Weihnachtslied „Stille Nacht“, mit dem Alfons Haider sich vom ORF-2-Publikum – bis zum Beginn der „Starweihnacht“ um 21.45 Uhr – verabschiedet.

Unterstützt wird das Spendensammeln den ganzen Tag über wieder von den Gardesoldaten des österreichischen Bundesheeres und Prominenten, die an den Spendentelefonen sitzen. Die A1-Spendentelefonnummer – kostenlos aus ganz Österreich – lautet 0800 664 24 12. Spenden via Internet sind auf lichtinsdunkel.ORF.at möglich.

„Starweihnacht mit Alfons Haider“
Prominente Gäste bei Alfons Haider in der Late Night von „Licht ins Dunkel“

Um 21.45 Uhr lädt Alfons Haider zur „Starweihnacht“ von „Licht ins Dunkel“ in ORF 2 mit viel Musik und interessanten Gesprächspartnern. Als musikalische Gäste erwartet Alfons Haider unter anderem „The Rats are back“ mit Norbert Oberhauser, Eric Papilaya, Volker Piesczek und Pepe Schütz, die „Santa Claus Is Coming to Town“ und „Drummer Boy“ zum Besten geben. Rebekka Bakken singt „Coming Home“ und „Der Schnee draußen schmilzt“. Mark Seibert & Milica Jovanovic performen „Träume groß“ und Thorsteinn Einarsson „Swingset“. Die aus „Die große Chance der Chöre“ bekannten fünf gewichtigen koreanischen Tenöre Seicento singen „Hallelujah“, und das Duo „Harfonie“ sagt „Danke“. Dazwischen talkt Alfons auf der Couch am Kamin mit seinen abendlichen Gästen – und in stimmungsvollen Zuspielungen lesen Kinder Weihnachtsgedichte wie „Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen“ vor.

Die „Licht ins Dunkel“-Sendungen am 24. Dezember stehen auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zur Verfügung und sind sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010