Weihnachten mit uns – und rot-weiß-roten Film- und Serien-Highlights

Mit u. a. „Das Sacher“, Wiener Landkrimi, „Bergdoktor“-Weihnachtsspecial, „Das Traumschiff“ und neuem „Inspektor Jury“-Fall

Wien (OTS) - Spurensuche und ein Stück Historie in Wien, Traumreisen bis ans Ende der Welt, dramatische Ereignisse in den Bergen und spannende Kriminalfälle – das und noch vieles mehr erwartet das ORF-Fernsehpublikum von 24. Dezember 2016 bis 6. Jänner 2017:
Regisseur Robert Dornhelm lädt gemeinsam mit seinem top-besetzten Cast um Ursula Strauss, Robert Palfrader, Josefine Preuß, Julia Koschitz, Laurence Rupp und Florian Stetter im ORF/ZDF-Historienzweiteiler in Wiens legendäres Sacher. Im Wiener Landkrimi schickt David Schalko Nicholas Ofczarek und Raimund Wallisch auf eine etwas andere Verbrecherjagd über die „Höhenstraße“. Für serien- und reihenweise Krimispannung made in Austria sorgen aber auch die „Soko Donau“-Cops und ein neuer Fall für „Inspektor Jury“. „Der Bergdoktor“ sucht in einem Weihnachtsspecial sein „Gestohlenes Glück“ und alle Jahre wieder geht es erneut in vier neuen Filmen auf dem „Traumschiff“ auf eine „Kreuzfahrt ins Glück“. Ebenfalls nicht fehlen dürfen die beliebtesten TV-Weihnachtsklassiker – von „O Palmenbaum“ bis „Der Medicus“.

ORF-Premiere für Dornhelms ORF/ZDF-Zweiteiler „Das Sacher. In bester Gesellschaft“

Im Weihnachtsprogramm von ORF 2 wird Wiens legendäres Sacher zur Kulisse zweier TV-Highlights: Robert Dornhelm macht Ursula Strauss am 27. und 28. Dezember (20.15 Uhr) im topbesetzten ORF/ZDF-Historiendrama „Das Sacher. In bester Gesellschaft“ zur Hotelchefin. In zweimal 100 Minuten spannt der aufwendig produzierte, topbesetzte und in Wien und Niederösterreich gedrehte Spielfilm einen Bogen über knapp drei Jahrzehnte österreichischer Historie: Josefine Preuß, Julia Koschitz, Laurence Rupp und Florian Stetter erzählen die Geschichte von vier Persönlichkeiten, deren Lebenswege einander im Sacher kreuzen. Robert Palfrader spielt den Portier des traditionsreichen Hauses. „In bester Gesellschaft“ finden sich u. a. auch Dietmar Bär, Jürgen Tarrach, Susanne Wuest, Jasna Fritzi Bauer, Nina Proll, Lili Epply, Peter Simonischek, Edin Hasanovic, Thomas Schubert, Robert Stadlober, Bernhard Schir, Gerhard Liebmann, Joachim Król, Sophie Stockinger, Anna Posch, Simon Schwarz, Karl Fischer, Philipp Hochmair und Martin Zauner sowie Francesca Habsburg in einer Gastrolle wieder. Für das Drehbuch zeichnet Rodica Doehnert verantwortlich. „Das Sacher. In bester Gesellschaft“ ist eine Koproduktion von MR-Film und Moovie mit ZDF und ORF, gefördert von Filmfonds Wien und Fernsehfonds Austria. Anschließend an Teil eins räumt der von Beate Thalberg gestaltete ORF/ARTE-Dokumentarfilm „Die Königin von Wien – Anna Sacher und ihr Hotel“ (22.00 Uhr) mit manchen Klischees auf.

Serien- und reihenweise Krimispannung made in Austria – mit Landkrimi, „Soko Donau“ und „Inspektor Jury“

Nach Tirol, Salzburg und Südtirol endet der mörderische Landkrimi-Streifzug am Donnerstag, dem 29. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF eins in Wien: Regisseur und Drehbuchautor David Schalko schickt Nicholas Ofczarek und Raimund Wallisch im zehnten Film der ORF-Erfolgsreihe als Polizisten auf die titelgebende „Höhenstraße“ – bis sich irgendwann herausstellt, dass Dienstausweise, Uniformen und Streifenwagen gar nicht so echt sind, wie sie auf den ersten Blick vielleicht aussehen. In weiteren Rollen spielen u. a. Klaus Rott, Inge Maux, Franziska Hackl, David Oberkogler, Olivier Mukuta und Doris Schretzmayer. „Höhenstraße“ ist eine Koproduktion ORF und Superfilm mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien. Ein Dakapo mit den ersten sechs Landkrimis erwartet das Publikum von ORF eins übrigens ab Donnerstag, dem 5. Jänner, jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins. Den Auftakt macht Wolfgang Murnbergers „Steirerblut“. Krimi-Kult steht jeweils anschließend um 21.55 Uhr auf dem Programm, wenn „Kottan ermittelt“.

Nach einem wohlverdienten Weihnachtsurlaub geht es für die Cops der „Soko Donau“ wie gewohnt am Dienstag, dem 3. Jänner, um 20.15 Uhr in ORF eins weiter mit neuen Fällen der zwölften Staffel. „Soko Donau“ ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

Eine Serie bizarrer Todesfälle hält am 6. Jänner um 20.15 Uhr ein englisches Dorf in Atem – und auch den besten Mann vom Scotland Yard:
„Inspektor Jury spielt Katz und Maus“ ist ein neuer Fall für Fritz Karl, verfilmt nach dem Krimi-Bestseller von Martha Grimes. „Inspektor Jury – Der Tote im Pub“ ist eine Koproduktion des ZDF mit Crazy Film GmbH sowie epo-film produktionsgesellschaft und dem ORF, gefördert mit Mitteln des Fernsehfonds Austria.

Romantische und dramatische Fernsehstunden: Hans Sigl im „Bergdoktor“-Weihnachtsspecial

Für die ZDF/ORF-Erfolgsserie öffnet „Der Bergdoktor“ am 4. Jänner wieder seine Praxis und kämpft um 20.15 Uhr in einem Weihnachtsspecial um sein „Gestohlenes Glück“ – als Auftakt zur zehnten Staffel und sieben neuen Folgen, die ab 11. Jänner 2017 wöchentlich auf dem ORF-2-Programm stehen. „Bis zum Ende der Welt“ gehen am 2. Jänner Christiane Hörbiger und Samy Abdel Fattah in der gleichnamigen ORF-Premiere: Eine verängstigte Musiklehrerin überwindet ihre Vorbehalte und fördert einen jungen Rom mit außergewöhnlichem Talent. Und Lisa Tschirner und Daniel Aichinger erleben am 3. Jänner die Liebe „Wie von einem anderen Stern“ in der ORF-Premiere der Rosamunde-Pilcher-Romanze. Bereits am 30. Dezember um 22.45 Uhr ist Tobias Moretti in dem deutschen Fernsehfilm „Im Namen meines Sohnes“ (ORF-Premiere) in ORF 2 zu sehen: Als der 13-jährige Sebastian ermordet aufgefunden wird, ermittelt er als Vater auf eigene Faust.

Auf dem „Traumschiff“ auf eine „Kreuzfahrt ins Glück“: vier neue Filme der ORF/ZDF-Erfolgsreihen

Von Palau nach Kuba und von Apulien nach Lissabon: Alle Jahre wieder nimmt das ORF/ZDF-„Traumschiff“ pünktlich zum Jahreswechsel Kurs auf vier neue Destinationen. Unerwartete Begegnungen, folgenschwere Überraschungen, unvergessliche Momente, erstes Liebesglück und tiefe Ehekrisen – auch diesmal haben Crew und Passagiere jede Menge Herausforderungen mit im Gepäck, wenn „Das Traumschiff“ am 26. Dezember und 1. Jänner (jeweils 20.15 Uhr, ORF 2) in See sticht und auf der „Kreuzfahrt ins Glück“ (jeweils anschließend um 21.50 Uhr) die Wogen hochgehen. An Bord ist auch diesmal das bewährte Team um Sascha Hehn, Heide Keller, Nick Wilder und Harald Schmidt sowie Marcus Grüsser und seine neue Kollegin Amy Mußul.

Weihnachtsklassiker zum Wiedersehen

„Weißblaue Wintergeschichten“ erzählt ORF 2 am Heiligen Abend um 22.45 Uhr sowie am Samstag, dem 31. Dezember, um 12.10 Uhr. Xaver Schwarzenbergers Weihnachts-Desaster geht weiter, wenn Mona Seefried, Erwin Steinhauer, Inge Konradi, Martina Gedeck und Gregor Bloéb am Donnerstag, dem 29. Dezember, um 21.55 Uhr in ORF eins in der gleichnamigen ORF/BR-Komödie auch heuer erneut den Klassiker „O Palmenbaum“ anstimmen. Und auch bei Familie Sackbauer wird heuer wieder Silvester gefeiert, steht einem „echten Wiener“ doch am Samstag, dem 31. Dezember, um 22.30 Uhr in ORF eins „Die Jahreswende“ bevor. Die vom ORF koproduzierte zweiteilige Bestsellerverfilmung „Der Medicus“ mit internationalen Topstars steht als Dakapo am 2. und 3. Jänner jeweils um 22.30 Uhr auf dem Programm von ORF 2. Und schließlich dürfen auch Sissi und Kaiser Franz Joseph nicht fehlen:
Am 25. und 26. Dezember – jeweils um 13.10 Uhr – sind Romy Schneider und Karlheinz Böhm in „Sissi – Die junge Kaiserin“ und „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ zu sehen. Teil 1 des Klassikers zeigt ORF 2 bereits am 18. Dezember um 14.20 Uhr.

Mehr zu den Inhalten ist online unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Zahlreiche Programmpunkte sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001