Tatort Hauptbahnhof: Mutmaßlicher Taschendieb gefasst

Wien (OTS) - Die Polizei Wien setzt vor allem zur Adventzeit auf verstärkte Streifen im Kampf gegen den Taschendiebstahl. Vor allem bei größeren Menschenansammlungen auf Bahnhöfen, Adventmärkten oder in Einkaufsstraßen sind Taschendiebe zu dieser Jahreszeit besonders aktiv. Einen Erfolg im Kampf gegen den Taschendiebstahl konnten nun Ermittler der Abteilung für Anhaltevollzug und Fremdenwesen (AFA) am Hauptbahnhof verbuchen. Den Beamten gelang es, einen wegen mehrfachen Taschendiebstahls dringend Tatverdächtigen (31) auszuforschen und festzunehmen. Der Mann steht im Verdacht, in zumindest drei Fällen im Zeitraum von September 2016 bis Dezember 2016 Taschen auf Bahnsteigen, im Bahnhofsbereich und auch in der Lobby eines nahegelegenen Hotels gestohlen zu haben. Der Mann zeigte sich in der Vernehmung teilgeständig. Er befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001