„ORF III Themenmontag“ über Erholung u. a. mit TV-Premieren „Der Wellness-Boom“ und „Richtig gut schlafen“

Außerdem: Würdigung von Leopold Rosenmayr in „Wiener Vorlesungen: Die Bedeutung von Weisheit heute“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information widmet sich am „ORF III Themenmontag“, dem 12. Dezember 2016, mit vier Dokumentationen der Erholung und Entspannung als Kontrast zu Beschleunigung und Leistungsdruck. Zum Auftakt zieht Regisseur Wolfgang Winkler in der ORF-III-Neuproduktion „Der Wellness-Boom“ (20.15 Uhr) Bilanz aus 20 Jahren „Geschäft mit der Erholung“. Wellness ist die Antwort auf den Stress unseres Alltags in einer immer schneller laufenden Arbeitsmaschinerie. Die Dokumentation widmet sich den neuesten Trends für Balance von Geist und Körper und fragt nach Sinnhaftigkeit und Mehrwert des Geschäftsmodells der Thermalregionen und Kurorte.
Der Wunsch nach Entschleunigung wächst stetig, denn Beschleunigung und Effizienzsteigerung dominieren unseren Alltag. Die Filmemacherinnen Constanze Griessler und Franziska Mayr-Keber machen sich in „Die erschöpfte Gesellschaft“ (21.05 Uhr) auf die Suche nach der gesparten oder verlorenen Zeit und erkunden mögliche Perspektiven und Visionen.
Danach begibt sich Ronny Hein in der neuen ORF-III-Dokumentation „Richtig gut schlafen“ (21.55 Uhr) mit Hilfe von Experten und Betroffenen auf die Suche nach den besten Tipps und Tricks gegen Schlaflosigkeit – denn nur mit ausreichend Schlaf bleiben wir gesund und leistungsfähig.
Filmemacher Kurt Langbein beschäftigt sich schließlich in der Dokumentation „Künstliche Zeit und innere Uhr – Wie unser Leben aus dem Takt gerät“ (22.45 Uhr) mit dem Forschungsgebiet der Chronobiologie. Die innere Uhr des Menschen sitzt im Gehirn, steuert die vielfältigen Biorhythmen des Körpers und besteht, vereinfacht gesagt, aus Bündeln von Nervenzellen. Diese Uhren ticken individuell und in jedem Organ, aber auch in den einzelnen Lebensphasen unterschiedlich – wird das missachtet, leiden Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

In memoriam des heuer verstorbenen Soziologen Leopold Rosenmayr widmet sich eine neue Ausgabe der „Wiener Vorlesungen“ (23.40 Uhr) der Frage, ob es im Zeitalter von Effizienz, Leistungs- und Zeitdruck noch Raum für Weisheit als Lebens-, Handlungs- und Entscheidungsmotiv gibt. Zu diesem Thema begrüßt Hubert Christian Ehalt im Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften die Kommunikationswissenschafterin Eva Horvatic, den Soziologen Manfred Prisching, die Journalistin Elfi Thiemer und den Wirtschaftswissenschafter Andreas Weigl.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002