NEOS gratulieren: Angelika Mlinar erneut zur Vizepräsidentin der Europäischen Liberalen gewählt

Matthias Strolz: „Die Wiederwahl stellt die ausgezeichnete Arbeit von Angelika Mlinar auf europäischer Ebene unter Beweis“

Wien (OTS) - Der 37. Kongress der ALDE (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa) in Warschau hat heute mit 80 Prozent der Delegiertenstimmen Angelika Mlinar erneut zur Vizepräsidentin der europäischen Parteifamilie gewählt. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen und werde alles daran setzen, die Werte und Anliegen der liberalen Parteien mit starker Stimme nach außen zu vertreten“, so die Europaabgeordnete am Abend in der polnischen Hauptstadt. Das höchste Entscheidungsgremium der europäischen Liberalen hatte die NEOS-Vetrtreterin bereits 2014 ins Amt gewählt und bestätigt mit der Wiederwahl die von Mlinar geleistete Arbeit.

Mit einem starken Fokus auf bürgerliche Freiheiten und die Gleichbehandlung von Frauen tritt Mlinar für eine Stärkung der liberalen Parteien in Europa ein. „Ungleichheit in der Arbeitswelt und geschlechterspezifische Diskriminierung haben keinen Platz im 21. Jahrhundert. Unter dem Motto female Entrepreneurship wollen wir Frauen ermutigen, stärker in die Rolle von Unternehmerinnen zu schlüpfen“, so Mlinar. In Zukunft will die Europa-Abgeordnete der NEOS zudem noch klarer ein Gegengewicht zu den nationalen und populistischen Strömungen in Europa darstellen. „Unser aller Chancen liegen in einem gemeinsamen Europa. Unsere Aufgabe als Politiker ist es, Angst zu nehmen und Perspektive zu geben."

Braucht Politiker, die "für Europa brennen und rennen"

NEOS Vorsitzender und Klubobmann Mathias Strolz freute sich in Warschau mit Mlinar über dieses Zeichen des Vertrauens: „Es zeigt sich, dass NEOS nicht nur in Österreich, sondern auch auf europäischer Ebene nachhaltige und zukunftsorientierte Arbeit leisten. Mit der Wiederwahl von Angelika wird ihrem hohen Engagement und ihrer nachhaltigen Europapolitik Rechnung getragen.“ Gerade in einer für die Europäische Union schwierigen Zeit brauche es "Politiker, die für Europa brennen und rennen. Angelika ist dabei eine der mutigsten Stimmen für einen geeinten Kontinent und gegen spaltenden Nationalismus“, so Strolz weiter.

Über die ALDE

Die Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) wurde 1976 gegründet und umfasst als politische Partei auf europäische Ebene liberale Mitgliedsparteien aus ganz Europa. Ihr Sitz ist Brüssel. Präsident der ALDE ist derzeit Hans van Baalen (Niederlande). Im EU-Parlament bildet die ALDE mit den Zentristen der Europäischen Demokratischen Partei eine gemeinsame Fraktion mit gleichem Namen, welche von Guy Verhofstadt, dem ehemaligen belgischen Premierminister angeführt wird. Die ALDE stellt derzeit fünf der 28 Mitglieder der Europäischen Kommission, vier davon sind Frauen.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001