Einladung: VGT-Pressekonferenz zur ökologischen Katastrophe Jagdgatter Mayr-Melnhof

BOKU-Absolventin präsentiert neue Wasserproben, Gutachten der Salzburger Landesregierung, Amphibiengutachten zum Jagdgatter, geschälte Bäume

Salzburg (OTS) - Wann: Dienstag 6. Dezember 2016, 10 Uhr
Wo: Vegetarisches Bistro Milton, Maxglaner Hauptstraße 22, 5020 Salzburg

Dass die Jagd im Gatter Mayr-Melnhof eine sinnlose Tierquälerei ist, ist bereits bekannt. Weniger bekannt wurde bisher dagegen, dass die Salzachauen, die großteils im Jagdgatter liegen, ein der EU-Kommission gemeldetes Natura 2000 Gebiet mit höchsten Schutzansprüchen sind. Aber offenbar aus Rücksicht vor dem politischen Einfluss des Gatterjägers hat man seit 13 Jahren rechtswidrig verabsäumt, eine Verordnung über den Schutz des Gebiets zu erlassen, die das Jagdgatter auflösen müsste. Auf der Pressekonferenz werden die Ergebnisse neuer Wasserproben aus dem Jagdgatter, sowie verschiedene Gutachten präsentiert. Besonders pikant: ein Gutachten der Salzburger Landesregierung fordert als prioritäre Maßnahme die Schließung des Jagdgatters!

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01/9291498
medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGT0002