Die „Soko Donau“ im Wettlauf mit der Zeit

Außerdem am 29. November in ORF eins: Erni Mangold bei den „Detektiven“

Wien (OTS) - Jede Sekunde zählt, wenn das Team der „Soko Donau“ am Dienstag, dem 29. November 2016, um 20.15 Uhr in ORF eins auf der Suche nach einem verschwundenen Mädchen ist. Die einzige Spur in diesem neuen Fall ist ein Selfie. Erni Mangold, die zuletzt für die Wiener ORF-Stadtkomödie „Herrgott für Anfänger“ (AT) vor der Kamera stand, stattet den „Detektiven“ um 21.05 Uhr in einer Dakapofolge einen Besuch ab.

„Soko Donau – Ausgeklinkt“ (Dienstag, 29. November, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Gregor Seberg, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Dietrich Siegl, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic; Regie: Erhard Riedlsperger

Die 15-jährige Maja verschwindet spurlos. Kurze Zeit später bekommt ihre Mutter Nina (Sabine Waibel) ein Selfie mit einer bedrückenden Nachricht geschickt. Will sich ihre Tochter tatsächlich etwas antun? Als Majas Handy am Bahnhof gefunden wird und sich herausstellt, dass sie die Nachricht nicht selbst geschickt hat, ist klar, dass es sich hier um ein Verbrechen handeln muss. Was ist passiert im Leben des Teenagers?

Die zwölfte Staffel von „Soko Donau“ ist eine Koproduktion von Satel Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, dem Land Oberösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und dem Land Niederösterreich.

„Die Detektive – Bibi & Elfi“ (Dienstag, 29. November, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Johannes Zirner, Serkan Kaya, Iréna Flury, Katharina Straßer, Lukas Resetarits u. a.; Regie: Michi Riebl
In Episodenrollen: Erni Mangold, Dany Sigel u. a.

Felix (Johannes Zirner) und Ronnie (Serkan Kaya) übernehmen noch einen letzten Fall, bevor sich Ronnie auf den Weg in die Karibik macht. Die Brüder sollen der 75-jährigen Bibi Schröder (Dany Sigel) in zwei Wochen zum Führerschein verhelfen, damit diese mit ihrer besten Freundin auf Italienreise fahren kann. Doch warum haben es die beiden alten Damen auf einmal so eilig, in den Süden zu fahren? Felix und Ronnie machen sich an die Arbeit, um die Hintergründe für den Roadtrip zu erfahren. Währenddessen versucht Karin (Iréna Flury) herauszufinden, mit wem Wilhelm Kukla (Wolfgang Böck) in den Tagen vor seinem Tod telefoniert hat.

„Die Detektive“ ist eine Koproduktion von ORF und MR-Film, gefördert von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Land Burgenland.

„Soko Donau“ und „Die Detektive“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005