bOJA: Österreichweite Fachtagung der Offenen Jugendarbeit zu Geschlechtergerechtigkeit und Rollenbildern von Mädchen und Burschen

Wien (OTS) - Von 27. bis 29. November treffen sich über 260 Fachkräfte der Offenen Jugendarbeit aus ganz Österreich in Pörtschach, Kärnten, zur 10. Fachtagung des bundesweiten Netzwerks Offene Jugendarbeit (bOJA).

Als Fachreferent_innen erwarten die Teilnehmer_innen unter anderen Sibylle Hamann, freie Journalistin, Ines Pohlkamp vom Genderinstitut Bremen und Philipp Leeb von poika, Verein für gendersensible Bubenarbeit. Die Bundesministerin für Familien und Jugend, Sophie Karmasin, wird am Montag, den 28.11. zu geschlechtergerechten pädagogischen Ansätzen in der Jugendarbeit diskutieren.
Alle Plenarvorträge sowie die Podiumsdiskussion mit der Bundesministerin werden heuer erstmals auch via Livestream übertragen.

Informationen zu Tagungsprogramm und Livestream unter:
http://www.boja.at/fachtagung/

Rückfragen & Kontakt:

Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit
Mag.a Stephanie Deimel, MA
c/o Lilienbrunngasse 18/2/47, 1020 Wien, Österreich
Mail: stephanie.deimel@boja.at , Tel: +43 (0) 660-5768237
www.boja.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOJ0001