„Pressestunde“ mit Univ.-Prof. Dr. Christoph Badelt, Leiter Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, WIFO

Am 27. November um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Der Nationalrat hat diese Woche das Budget für das kommende Jahr beschlossen. Ist Österreich damit gerüstet für die künftigen wirtschaftlichen Herausforderungen? Wie steht es um Konjunktur und Wachstum? Ist ein Ende der Jobkrise absehbar? Wie tragfähig ist unser Pensionssystem? Was bedeutet das Scheitern einer bundeseinheitlichen Mindestsicherung für das Sozialsystem? Und wie werden sich internationale Entwicklungen wie der Austritt Großbritanniens aus der EU und der Wahlsieg von Donald Trump in den USA auf Europa und Österreich auswirken? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 27. November 2016, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Martina Salomon
„Kurier“

und

Christoph Varga
ORF

Die „Pressestunde“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012