21. Jahreskonferenz des Österreichischen Netzwerks gesundheitsfördernder Krankhäuser und Gesundheitseinrichtungen

Klinikum Am Kurpark in Baden

Wien/Baden (OTS) - Zur 21. Jahreskonferenz der ONGKG zum Thema „Bewegung – ein Leben lang“, durfte Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Klinikum am Kurpark in Baden auf das Herzlichste begrüßen.

Fokus der Veranstaltung war das Thema „Bewegung“. Die Auswirkungen des Bewegungsmangels wie Übergewicht, Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparates und des Herz-Kreislaufsystems bis hin zu psychischen Erkrankungen sind in der heutigen Zeit deutlich sichtbar und verursachen enorme Kosten für das Gesundheitssystem. Vorträge wie „Einführung in das Thema Bewegung“, „Bewegungsförderung für Patienten“, „Bewegungsförderung für Mitarbeiter“ und „Bewegungsförderung außerhalb des Krankenhauses“ waren ein Teil des Tagungsprogramms.

Der Jahreskongress wurde als „Green Meeting“ veranstaltet, somit lag eine umweltgerechte und nachhaltige Organisation zu Grunde. Das Catering für die rund 150 Kongressteilnehmer aus Österreich und Deutschland wurde vom sozialökonomischen Betrieb „ Startbahn“ - einem Projekt für Langzeitarbeitslose vom AMS Bad Vöslau organisiert.

Als Sub-Netzwerk der WHO setzt sich der ONGKG die gesundheitsfördernde Weiterentwicklung von Strukturen und Prozessen für alle Interessensgruppen in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen zum Ziel. Das Klinikum am Kurpark Baden ist nicht nur wegen der speziellen gesundheitsfördernden Maßnahmen für Patientinnen, Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitglied im österreichischen Netzwerk, sondern wurde auch als „Rauchfreie Gesundheitseinrichtung“ mit dem Silberzertifikat erfolgreich Re-Zertifiziert.

Rückfragen & Kontakt:

Sylvia Draxler, Klinikum Am Kurpark Baden,
Klinikum Austria Gesundheitsgruppe
Tel.: 02252/432850
mailto: office@klinikum-baden.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009