Produktwarnung „Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen“

Gesundheitsgefahr durch Botulismus Neurotoxin Typ E

Wien (OTS) - Die AGES gibt im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen bekannt, dass im Produkt „Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen” des Unternehmens Monolith Süd GmbH eine Kontamination mit dem durch das Bakterium Clostridium botulinum produzierten Neurotoxin Typ E festgestellt wurde. Dieses Nervengift gehört zu den stärksten bekannten Giften: Es schädigt das Nervengewebe und verursacht Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung, in der Folge Sehstörungen (Doppeltsehen), Schluckstörungen sowie eine schnell fortschreitende schlaffe Lähmung, die auch die Atemmuskulatur betrifft.

Personen, bei denen diese Symptome auftreten, sollten sich umgehend in ärztliche Behandlung begeben.

Das Produkt wurde als gesundheitsschädlich beurteilt, vor dem Verzehr wird ausdrücklich gewarnt.

Der Hersteller Monolith Süd GmbH hat einen Rückruf der Ware eingeleitet. Das Produkt „Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen” war auch in Österreich im Einzelhandel erhältlich.

Bezeichnung der Ware: Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen” Chargennummer: alle Chargen mit den folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:
06.11.2016, 20.11.2016, 04.12.2016, 18.12.2016, 01.01.2017, 08.01.2017, 22.02.2017, 29.01.2017
Hersteller: Monolith Süd GmbH, 71083 Herrenberg, Deutschland

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist. Die AGES ersucht VerbraucherInnen, vorhandene betroffene Produkt keinesfalls zu verzehren, sondern umgehend zu entsorgen bzw. beim Inverkehrbringer zu reklamieren.

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Fachbereich Risikokommunikation
+43 (0)50 555-25000
presse@ages.at
http://www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEL0001